Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum Bio nicht öko ist
Ob Biolandwirtschaft dazu fähig ist, neun bis zehn Milliarden Menschen zu ernähren, ist fraglich.

Warum Bio nicht öko ist

Foto: Shutterstock
Ob Biolandwirtschaft dazu fähig ist, neun bis zehn Milliarden Menschen zu ernähren, ist fraglich.
Lifestyle 5 Min. 10.07.2018

Warum Bio nicht öko ist

Der Biolandbau gilt als umwelt- und klimafreundlich. Doch wenn man die niedrigeren Erträge und den größeren Flächenbedarf berücksichtigt, kehrt sich das Bild.

von Andreas Hirstein

Der Kauf einer Biotomate gilt als gute Tat ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bad Kreuznach: Kuren und genießen
Wer bislang nur das eine, moderne Bad Kreuznach kennt, sollte einen zweiten Versuch wagen und sich das ansehen, was innerhalb und jenseits der Fußgängerzone liegt: die historische Altstadt mit verwinkelten Gassen, kleinen Weinlokalen – und das Kurzentrum mit seinem Naturpark.
Bad Kreuznach
Landwirtschaft hat Zukunft
“Chinesische Weisheit: Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die andern Windmühlen.“
Besuch beim Biobauern
Die Biolandwirtschaft in Luxemburg hat trotz Förderprämien einen schweren Stand. Viele konventionelle Landwirte zögern vor einer Umstellung.
Glückliche Schweine auf dem Biohof Kass-Haff.