Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vor der IAA-Premiere
Lifestyle 07.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Elfte Generation des Opel Astra

Vor der IAA-Premiere

Schlank gemacht: Die neue Generation des Opel Astra soll kürzer und um bis zu 200 Kilo leichter werden als der Vorgänger.
Elfte Generation des Opel Astra

Vor der IAA-Premiere

Schlank gemacht: Die neue Generation des Opel Astra soll kürzer und um bis zu 200 Kilo leichter werden als der Vorgänger.
Foto: Opel
Lifestyle 07.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Elfte Generation des Opel Astra

Vor der IAA-Premiere

Leichter, sparsamer, kürzer und nur wenig teurer - die elfte Generation des Opel Astra steht vor der Tür. Jetzt nennt Opel erste Details zu seinem Kompaktklässler.

Leichter, sparsamer, kürzer und nur wenig teurer - die elfte Generation des Opel Astra steht vor der Tür. Jetzt nennt Opel erste Details zu seinem Kompaktklässler.

(dpa/tmn) - Opel legt beim neuen Astra letzte Hand an: Die elfte Generation der Kompaktklasse-Baureihe soll im September auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA)  in Frankfurt enthüllt werden und kurz danach in den Handel kommen.

Starten werde der intern „Astra k“ genannte Golf-Gegner zunächst als Fünftürer. Im Frühjahr 2016 soll ein Kombi und später der dreitürige GTC folgen, so Opel. Preise nannte der Hersteller noch nicht, schloss nennenswerte Preissprünge aber aus.

Leichter und geräumiger

Beim Generationswechsel hat Opel nach eigenen Angaben vor allem am Gewicht und Platzangebot gearbeitet: So wird der Astra zwischen 120 und 200 Kilo leichter, teilt der Hersteller mit. Das soll den Verbrauch senken und zugleich die Fahrdynamik verbessern. Außerdem stellt der Hersteller spürbar mehr Platz vor allem im Fond in Aussicht - und das, obwohl der Astra beim Generationswechsel um 5 Zentimeter kürzer wird und nur noch 4,37 Meter misst.

Mit der leichteren Konstruktion reichen dem Astra auch kleinere Motoren, argumentieren die Hessen. Sie statten den Kompakten deshalb erstmals auch mit Dreizylinder-Benzinern aus und beginnen die Motorpalette bei 70 kW/95 PS. Allerdings zwingen sie die Kundschaft nicht zum Verzicht und bieten Motoren bis 147 kW/200 PS an - schon ohne das für später versprochene OPC-Modell.

Auf der Optionsliste stehen laut Opel unter anderem intelligente LED-Scheinwerfer mit sogenanntem Matrix-Licht, die ihren Leuchtkegel automatisch der jeweiligen Fahrsituation anpassen, sowie der Telematik-Dienst OnStar. Er nimmt den gerade beschlossenen eCall vorweg und bietet über den Pannen- und Notruf hinaus einen WLAN-Router im Fahrzeug sowie den direkten Draht zu einem 24 Stunden besetzten Service-Center, das etwa bei der Reiseplanung hilft.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Kompaktklasse ist Opels wichtigstes Segment, denn seit 1936 war der Kadett hier einer der gefeierten Platzhirsche und wurde schließlich vom Astra ersetzt. Die elfte Generation der Baureihe soll die Erfolgsgeschichte jetzt fortsetzen.
Audi leitet den Generationswechsel des A4 ein. Die Neuauflage des Mittelklasse-Modells feiert ihre Publikumspremiere im September auf der IAA und kommt als Limousine und Kombi im November in den Handel.
Enthüllt: Die Audi A4 Limousine (l) und der Avant (r) feiern ihr Debüt auf der IAA in Frankfurt vom 17. bis 27. September.
En ce début d'année 2015, les ventes de voitures sont passées à la vitesse supérieure. Soit une hausse de 7,1% par rapport à 2014, selon les derniers chiffres publiés cette semaine par JATO Dynamics, le spécialiste de l'information automobile.
Der Kalender ist prall gefüllt: Rund um den Globus finden in diesem Jahr knapp 100 Automessen statt. Der Start ins neue Messe-Jahr ist seit ein paar Jahren nicht mehr so eisig und frostig wie früher: Statt im bitterkalten Detroit trifft sich die Branche jetzt noch kurz zuvor im sonnigen Las Vegas auf der CES.
Die IAA in Frankfurt/Main findet nur alle zwei Jahre statt.