Trainingssimulator der Luxair im Test: Gerüstet für den Ernstfall
Lifestyle 1 3 Min.21.06.2017

Trainingssimulator der Luxair im Test: Gerüstet für den Ernstfall

Manon Kramp
Manon Kramp

Feuer an Bord, Triebwerkausfall, randalierende Passagiere: Wie man im Notfall reagieren muss, lernen die Flugzeugcrews der Luxair im neuen „Cabin Emergency Evacuation Trainer“. Wir waren beim Test dabei.

von Manon Kramp (Text) und Francis Verquin (Video)


„Raus! Raus! Raus!“ Die Rufe der Stewardessen gellen durch das Flugzeug. Vor den Fensterluken steigt dichter Rauch auf, es knirscht beängstigend. Ein kurzer Blick nach hinten – auch dort dringt Qualm aus Gepäckfächern hervor. Bloß weg hier. Ich fingere nervös am Gurt herum, hetze zum nächstliegenden Ausgang – und blicke in die Tiefe. Keine Zeit zum Zögern. Mit einem beherzten Sprung geht es über die aufblasbare Notrutsche nach unten. Gerettet!


Obwohl jetzt in Sicherheit, habe ich immer noch ein leicht flaues Gefühl im Magen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Flugzeug-Sicherheitstraining: Einen Plan zu haben kann Leben retten
Fluggesellschaften betreiben einen extrem hohen Aufwand, um die Sicherheit des Betriebs zu gewährleisten und ihr fliegendes Personal auszubilden. Mit welcher kompromissloser Akribie hier gearbeitet wird, zeigt sich bei einem Besuch des Flugsicherheitstrainings und der Flugzeugwartung von British Airways.
Einnehmen der "Brace"-Position vor einer Notlandung.