Wählen Sie Ihre Nachrichten​

TP-Link wird Handyhersteller
Lifestyle 17.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Neffos-Smartphones

TP-Link wird Handyhersteller

Für 100 Euro muss man beim Neffos C5L auf LTE nicht verzichten. TP-Link bietet das Smartphone auch in Grau an.
Neffos-Smartphones

TP-Link wird Handyhersteller

Für 100 Euro muss man beim Neffos C5L auf LTE nicht verzichten. TP-Link bietet das Smartphone auch in Grau an.
Foto: dpa
Lifestyle 17.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Neffos-Smartphones

TP-Link wird Handyhersteller

Verbrauchern ist TP-Link als Hersteller von Routern und anderen Netzwerk-Geräten ein Begriff. Nun steigt das chinesische Unternehmen in den Smartphone-Markt ein

(dpa/tmn) - Verbrauchern ist TP-Link als Hersteller von Routern und anderen Netzwerk-Geräten ein Begriff. Nun steigt das chinesische Unternehmen in den Smartphone-Markt ein: Neffos heißen die ersten drei Handys von TP-Link. In Deutschland soll ab März zunächst das Einsteigermodell Neffos C5L mit 4,5-Zoll-Display (854 mal 480 Pixel) und Vierkern-CPU Snapdragon 210 für 100 Euro zu haben sein.

Zur Ausstattung gehören neben LTE und 1 Gigabyte (GB) RAM eine Acht-Megapixel-Kamera, 8 GB Speicher, der sich per SD-Karte auf bis zu 32 GB erweitern lässt, sowie ein 2000 Milliamperestunden starker Akku. Als Betriebssystem läuft auf dem zentimeterdicken und 154 Gramm schweren Dual-SIM-Smartphone Android 5.1 (Lollipop).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HTC springt auf den Randlos-Zug auf und bringt Ende November eine Weiterentwicklung seines Spitzenmodells U11 mit großem 18:9-Display auf den Markt. Das kleinere HTC U11 life setzt auf pures Android.
Zum Themendienst-Bericht vom 2. November 2017: Großes Display, viel Glas und ein druckempfindlicher Rahmen: Das HTC U11+ ist eine Weiterentwicklung des aktuellen Spitzenmodells HTC U11. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: HTC/dpa-tmn
Das Smartphone als PC-Ersatz? Genau das soll mit Microsofts neuen Lumias, Windows 10 Mobile und dem Display Dock funktionieren. Aber halten das Smartphone und die kleine schwarze Box ihr ambitioniertes Versprechen auch ein?
Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 5. Januar 2016: Microsofts Display Dock verbindet Windows-10-Smartphones mit Computerbildschirmen, Beamern und Fernsehern - vorausgesetzt das Telefon hat einen USB-C-Anschluss. (Archivbild vom 21.12.2015/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)  Foto: Andrea Warnecke
Eine neue Funktion für Whatsapp soll zeigen, welcher Freund gerade mit wem chattet. Man muss nur ein kostenloses Update installieren? Doch dahinter könnte ein Virus stecken. Experten warnen: Finger weg von solchen Lockangeboten per Whatsapp.
The Facebook and WhatsApp applications' icons are displayed on a smartphone on February 20, 2014 in Rome. The deal unveiled the day before worth up to $19 billion -- seen as the largest for a venture-backed tech startup -- gives Facebook entry into emerging markets and importantly keeps the app out of the hands of rivals like Google. US stocks rose modestly in early trade today as investors slammed Facebook's huge acquisition of WhatsApp and Wal-Mart Stores turned in disappointing earnings for the holiday season. AFP PHOTO / GABRIEL BOUYS
Der Robuste von Samsung
Die dritte Generation des Outdoor-Androiden ist noch stabiler. Das Smartphone verkraftet Stürze aus bis zu 1,20 Metern Höhe, Tauchbäder von 30 Minuten und ist gegen Staub geschützt.
Ein echtes Power-Handy kündigt eine chinesische Firma an: Es soll mit dem Achtkern-CPU Snapdragon 615 und einem fünf Zoll großen Full-HD-Display ausgestattet sein.
Phicomm Passion: Schlankes Smartphone mit viel Power im Gehäuse.