Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"The Good Project": Pop-up-Store für nachhaltige Mode
Lifestyle 6 5 Min. 09.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

"The Good Project": Pop-up-Store für nachhaltige Mode

Myriam Assebane wünscht sich, dass Kunden wieder ein Bewusstsein für den wahren Wert von Kleidung entwickeln.

"The Good Project": Pop-up-Store für nachhaltige Mode

Myriam Assebane wünscht sich, dass Kunden wieder ein Bewusstsein für den wahren Wert von Kleidung entwickeln.
Foto: The Good Project
Lifestyle 6 5 Min. 09.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

"The Good Project": Pop-up-Store für nachhaltige Mode

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
„Stil und Ethik sind absolut kompatibel“, findet Unternehmerin Myriam Assebane. Mit ihrem Onlineshop "Byoo Store" und dem temporären Concept-Store "The Good Project" will sie auch die Luxemburger davon überzeugen.

Was tun, wenn sich ausgerechnet jene Branche, die einem am meisten Freude bereitet, als eine der umweltbelastendsten Industrien entpuppt und zudem soziale Ungerechtigkeiten fördert? 

Laut der in Luxemburg niedergelassenen Französin Myriam Assebane (28) war es ein solcher Aha-Moment, der sie und ihren Bruder schließlich dazu veranlasste, im Dezember 2018 einen eigenen Onlineshop für nachhaltig und ethisch produzierte Mode ins Leben zu rufen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Akabo Fashion Bus: Faire Kleidung kommt ins Rollen
Mit ihrem „Akabo Fashion Bus“ bringen Lyne und Karel Lambert grüne Mode in Zukunft dorthin, wo interessierte Kunden Lebensmittel kaufen: zu den Bioläden von Naturata. Am Samstag, 4. April, wird der Start mit einem Eröffnungsevent gefeiert.
akabo bus, Bus