Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Teil III: Ein Stückchen Mittelmeerküste an der Mosel
Lifestyle 1 01.09.2013 Aus unserem online-Archiv

Teil III: Ein Stückchen Mittelmeerküste an der Mosel

Lifestyle 1 01.09.2013 Aus unserem online-Archiv

Teil III: Ein Stückchen Mittelmeerküste an der Mosel

Wer durch die Gartentür das Anwesen von Dieter Lingener und Charles Roovers in Schwebsingen betritt, kommt sich vor wie im Urlaub. Der mediterrane Garten versammelt mehr als 1000 Pflanzenarten.

(vb/vo) - Wer durch die Gartentür das Anwesen von Dieter Lingener und Charles Roovers in Schwebsingen betritt, kommt sich vor wie im Urlaub. Der mediterrane Garten versammelt mehr als 1000 Pflanzenarten, die die beiden Besitzer während 30 Jahren gesammelt haben.

Die Gartenlandschaft der beiden Pflanzenliebhaber profitiert von den besonderen klimatischen Bedingungen an der luxemburgischen Mosel. "Von den 1000 Pflanzenarten wachsen 400 in Blumentöpfen oder Kübeln. Im Oktober stellen wir sie in eine Scheune und im Frühling holen wir sie wieder hervor", erklärt Georges Moes von der Stiftung natur&ëmwelt. Diese Vereinigung hat 2009 den Garten von den zwei Vorbesitzern geschenkt bekommen und übernimmt die Pflege.

natur&ëmwelt arbeitet eng mit den zwei Nachbarn zusammen und fragt sie regelmäßig um Rat. "Wir sprechen oft miteinander und entwickeln den Garten gemeinsam", erklärt Georges Moes. "Hier wachsen ausgefallene Pflanzen, die eine besondere Pflege benötigen. Dieter und Charles wissen am besten, was die Pflanzen brauchen."

Besucher können den einzigartigen Garten in Schwebsingen mit seinen 1500 Quadratmetern besichtigen. Das Anwesen ist im Sommer zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet. Am meisten erfährt man bei einer Führung durch den mediterranen Garten.