Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Technikneuheiten: Neue Einsteiger-Notebooks aus China
Das Lenovo Ideapad 100 ist mit 14 und 15 Zoll Bildschirmgröße erhältlich und richtet sich an Einsteiger, die im Internet surfen und einfache Aufgaben am Rechner erledigen wollen. Preis: ab 300 Euro.

Technikneuheiten: Neue Einsteiger-Notebooks aus China

Foto: Lenovo
Das Lenovo Ideapad 100 ist mit 14 und 15 Zoll Bildschirmgröße erhältlich und richtet sich an Einsteiger, die im Internet surfen und einfache Aufgaben am Rechner erledigen wollen. Preis: ab 300 Euro.
Lifestyle 01.06.2015

Technikneuheiten: Neue Einsteiger-Notebooks aus China

Auf der „Lenovo Tech World“ hat der chinesische Hersteller einige Neuheiten vorgestellt. Neben zwei Einsteiger-Notebooks bringt Lenovo eine neue Version des Tablets ThinkPad 10 auf den Markt.

(dpa/tmn) - Lenovo bringt Mitte Juni mit dem Z51 und dem Ideapad 100 zwei neue Notebooks auf den Markt. Das gab der chinesische Hersteller im Rahmen der „Lenovo Tech World“ in Peking bekannt.

Das Lenovo Z51 richtet sich an Multimedia-Fans, die gerne Filme schauen, Musik hören und spielen. Er hat ein Full-HD-Display (1920 mal 1080 Bildpunkte), einen Vier-Kern-Prozessor und bis zu 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Optional erhältlich ist eine 3D-Kamera, die Objekte dreidimensional einscannt. Die Kamera soll es auch ermöglichen, das Notebook mit Gesten zu steuern. In der Basis-Version kostet der Z51 rund 600 Euro.

Das Lenovo Z51 ist ab Mitte Juni erhältlich. Es ist in schwarz und weiß erhältlich. Preis: ab 600 Euro.
Das Lenovo Z51 ist ab Mitte Juni erhältlich. Es ist in schwarz und weiß erhältlich. Preis: ab 600 Euro.
Foto: Lenovo

Deutlich günstiger ist das Ideapad 100: Das neue Einsteiger-Modell kostet ab circa 300 Euro. Es ist für Nutzer gedacht, die hauptsächlich Internet- und Officeanwendungen brauchen. Es hat 4 GB Arbeitsspeicher und eine Bildschirmauflösung von 1366 zu 768 Bildpunkten. Während das Z51 nur als 15-Zoll-Notebook erhältlich ist, kommt das Ideapad 100 in 15 und 14 Zoll Größe in die Läden. Beide Modelle haben laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu vier Stunden.

Ebenfalls bei der „Lenovo Tech World“ stellte der Hersteller sein überarbeitetes Business-Tablet ThinkPad 10 vor. Die neue Version kommt im August 2015 in den Handel. Sie unterstützt Windows 10 und hat eine separate Tastatur im Gehäuse, die bei Bedarf angeschlossen werden kann. Der Akku soll laut Lenovo bis zu zehn Stunden laufen, das hoch auflösende Display (1920 zu 1200 Bildpunkte) kann mit einem Filter gegen neugierige Blicke nachgerüstet werden. Preise für das Thinkpad 10 gab Lenovo noch nicht bekannt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tragbare Apps: Das Büro für die Hosentasche
Immer das richtige Programm griffbereit - das geht mit portablen Programmen auf dem USB-Stick. Und wenn es etwas mehr sein soll, kann man auch ein komplettes Betriebssystem mitnehmen. So hat man immer seine Daten dabei und kann auch fremde Rechner sicher nutzen.
Zum Themendienst-Bericht von Klaus G�rtler vom 21. Mai 2015: Alles dabei auf einem USB-Stick. Mit portablen Apps kann man an jedem beliebigen Computer die eigenen Programme nutzen. (Archivbild vom 14.03.2014/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)  Foto: Andrea Warnecke
Achtung Virus: Notoperation für den PC
Wenn sich trotz eines Virenschutzprogramms Schädlinge auf dem Rechner breitgemacht haben, helfen oft nur noch Rettungssysteme. Die kleinen Helfer auf CD oder USB-Stick gibt es meist sogar kostenlos.
Zum Themendienst-Bericht von Klaus G�rtler vom 21. Mai 2015: Virenscanner und Reinigungsprogramme auf USB-Sticks sind oftmals die letzte Rettung, wenn ein Computer hoffnungslos verseucht ist. Auf dem FixMeStick etwa sind gleich drei Virenscanner und Datenrettungsprogramme installiert. (Archivbild vom 20.05.2015/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)  Foto: Andrea Warnecke
4K-Monitore: Im Pixel-Himmel
Nicht nur Fernseher, auch Monitore gibt es mit extrem hohen Auflösungen. Unsummen kosten solche 4K- oder Ultra-HD-Displays zwar nicht. Spaß macht das Spielen, Surfen oder Arbeiten damit aber nur unter den richtigen Voraussetzungen.
Gute 1800 Euro muss man für den 31,5 Zoll großen Samsung U32D970Q hinblättern.