Wählen Sie Ihre Nachrichten​

14 Koop-Spiele, die die Gamingwelt geprägt haben
Lifestyle 14 4 Min. 08.07.2021
Tag der Videospiele

14 Koop-Spiele, die die Gamingwelt geprägt haben

Tag der Videospiele

14 Koop-Spiele, die die Gamingwelt geprägt haben

Fotos: Hersteller
Lifestyle 14 4 Min. 08.07.2021
Tag der Videospiele

14 Koop-Spiele, die die Gamingwelt geprägt haben

Gemeinsam zocken, was gibt es Schöneres? Anlässlich des Tags des Videospiels am 8. Juli begeben wir uns auf Zeitreise durch die Geschichte des kooperativen Gamings.

Von Matthias Probst

Anscheinend gibt es für jeden Anlass einen besonderen Tag. Am Donnerstag also feiert man weltweit den Tag der Videospiele. Doch was macht die Freizeitbeschäftigung so erfolgreich? Ein Aspekt ist sicher das gemeinsame Spielen mit Freunden – und das hat eine lange Tradition. Daher entführen wir Sie auf eine kleine, spielerische Zeitreise und stellen Titel vor, die das kooperative Gaming geprägt haben. Los geht’s! 

1978: „Fire Truck“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

In den späten 1970er-Jahren erkannte Hersteller Atari bereits den Reiz am kooperativen Gaming. Mit „Fire Truck“ feierte die Arcade-Maschine 1978 ihr Debüt und konnte viele Spieler begeistern. Das Prinzip dahinter: Ein Spieler steuert den Wagen, während der andere stehend dahinter die Leiter navigieren muss. Simpel, aber ein echtes Novum zu dieser Zeit. 

1979: „Asteroids“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ähnlich wie bei „Fire Truck“ setzt auch „Asteroids“ auf kooperatives Spielen. Zwei Spieler können sich hier gemeinsam gegen anrasende Asteroiden zur Wehr setzen. Dabei steuert jeder sein eigenes Raumschiff und kann den anderen Spieler nicht versehentlich abschießen – das hielt den Frustfaktor relativ gering und steigerte die Unterhaltungskurve. 

1982: „Joust“ 

Was braucht es mehr als einen Ritter, eine Lanze und einen Vogel Strauß? Das ist die Devise von „Joust“. Auf dem Rücken der gefiederten Reittiere jagte man 1982 in den Spielhallen dieser Welt Dämonen. Richtig populär wurde „Joust“ aber durch seinen kooperativen 2-Spieler-Modus. Dann nämlich konnte man sich optimal bei der Jagd nach den Monstern abstimmen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

1985: „Gauntlet“

Mit „Gauntlet“ präsentierte Atari den Ur-Vater aller Action-Rollenspiele wie Diablo. Zu viert konnte man hier in einem Fantasy-Setting düstere Kreaturen ins Jenseits befördern. Der Clou an der Sache: Spieler konnten jederzeit ein- oder aussteigen beim aktuellen Match. Noch mehr Erfolg hatte „Gauntlet“, als es von der Spielhalle auf die heimische NES-Konsole portiert wurde. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

1987: „Double Dragon“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Es gab Ende der 1980er-Jahre viele Prügelspiele, die ähnlich waren. Doch „Double Dragon“ eroberte die Herzen der Fans im Sturm. Zu zweit ging es hier gegen gemeine Schurken, die eine unschuldige Frau entführt haben. Das klassische Beat 'em up, das inzwischen wieder ein kleines Revival feiert in Form von Streets of Rage 4 oder Battletoads. 

1989: „Golden Axe“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Sega ging im Gegensatz zu Taicos „Double Dragon“ noch einen Schritt weiter: Statt zwei Spielern durften hier drei Spieler gleichzeitig in die Schlacht. In einem fiktiven Mittelalter-Setting ging es nicht nur mit den Fäusten, sondern auch mit Schwertern, Äxten und Magie gegen scheinbar übermächtige Gegner, wie Orks oder Drachen. 

1992: „Super Mario Kart“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Eines der vielleicht bekanntesten Koop-Spiele insgesamt: Nintendos „Mario Kart“ bietet familienfreundliche Renn-Action mit einer ordentlichen Prise Humor und Schadenfreude. Denn zu zweit konnte man hier gegeneinander Rennen fahren und sich dabei mit Schildkrötenpanzern, Bananenschalen oder Super-Sternen in Schach halten. 

1993: „Secret of Mana“

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das Action-Rollenspiel war eines der ersten, die sowohl eine Solo- als auch eine Multiplayer-Erfahrung miteinander vermischten. Denn sobald der Hauptheld seine beiden Mitstreiter in der Geschichte gefunden hatte, durften menschliche Spieler diese Charaktere jederzeit übernehmen. Bis zu drei Spieler gleichzeitig konnten so an der SNES-Konsole das Abenteuer bestreiten – sofern man den passenden Adapter hatte, der zusätzliche Controller-Anschlüsse erlaubte. 

1993: „Super Bomberman“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Den zuvor erwähnten Adapter sollte man auch bei „Super Bomberman“ unbedingt an Bord haben, wenn man sich mit seinen Freunden stundenlange Duelle vor dem Monitor liefern wollte. Das simple Prinzip des Bombenlegens und Weglaufen hat bis heute nichts von seinem Charme verloren. Vier Spieler konnten hier zwar nicht mit- dafür aber gegeneinander um die Wette eifern. 

1997: „GoldenEye 007“

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Dieser James-Bond-Ableger brachte der Nintendo 64 Konsole sehr viele zusätzliche Käufer ein. Denn der First-Person-Shooter überzeugte nicht nur mit einer unterhaltsamen Story, sondern auch mit einem packenden Multiplayer-Modus. Vier Spieler durften gegenseitig auf sich Jagd machen und das Adrenalin ihrer Freunde nach oben treiben.

2009: „League of Legends“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ein weiter Sprung nach vorne ins Jahr 2009: Denn da erschien mit „League of Legends“ eines der erfolgreichsten Multiplayer-Spiele der Gegenwart. Früher ging es in diesem sogenannten MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) klassischerweise 5-gegen-5 Teamwork, Taktik und ein waches Auge bescherten diesem PC-Titel bis heute einen unvergleichlichen Hype. 

2016: „Overcooked!“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Kochen verbindet – jedenfalls bei diesem Spielchen. Gemeinsam soll man hier unter Zeitdruck kleine Gerichte zaubern. Dass dabei der Boden aufbrechen, die Küche Feuer fangen oder alles vereist werden kann, hebt den Chaos- und Unterhaltungsfaktor. Vier Spieler dürfen hier gemeinsam eine nicht ganz so ernste Küchenschlacht liefern und Teamwork beweisen. 

2018: „A Way Out“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Nichts für Solisten! „A Way Out“ ist von Anfang bis Ende so konzipiert, dass es nur zu zweit gespielt werden kann. In der Rolle von zwei Häftlingen begeben sich Spieler auf einen actionreichen Rachefeldzug, der durch innovatives Gameplay und frische Ideen begeistert. Zusammenarbeit ist hier Pflicht. 

2021: „It Takes Two“ 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Nach „A Way Out“ perfektionierten die Entwickler bei Hazelight ihr Spielkonzept. „It Takes Two“ führt das Prinzip des kooperativen Gamings weiter. Dabei müssen die Spieler nicht nur gemeinsam die Herausforderungen meistern, sondern erleben noch eine herzzerreißende Geschichte um Scheidungsängste eines kleinen Mädchens. Wer also aktuell einen Titel sucht, um gemeinsam zu spielen, kommt um „It Takes Two“ nicht herum.       

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Call of the Sea“ lässt Gamer auf den Spuren einer untergegangenen Zivilisation wandeln - dabei steht weniger die Geschicklichkeit am Controller im Vordergrund, als viel mehr der Einsatz der grauen Zellen.