Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Südafrika: Safaris über Zoom
Lifestyle 2 Min. 02.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Südafrika: Safaris über Zoom

Da derzeit kaum Touristen nach Südafrika reisen, können Safaris in der bisherigen Form nicht stattfinden. Die Alternative sind Liveübertragungen mit Expertenkommentar.

Südafrika: Safaris über Zoom

Da derzeit kaum Touristen nach Südafrika reisen, können Safaris in der bisherigen Form nicht stattfinden. Die Alternative sind Liveübertragungen mit Expertenkommentar.
Symbolfoto: Shutterstock
Lifestyle 2 Min. 02.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Südafrika: Safaris über Zoom

Liveübertragungen aus der Savanne boomen im Corona-geplagten Südafrika.

Von Marcus Schönherr

Der Löwe kaut an seiner Beute. Fasziniert schauen die Touristen dem Spektakel in der Savanne zu, während sie ihrem Guide Fragen stellen. Der Mann in Khakiuniform antwortet pflichtbewusst. Und dann ist die Übertragung auch schon vorbei. In Afrika blühen während des weltweiten Corona-Lockdowns virtuelle Safaris: Statt im Geländewagen durch den Busch zu fahren, erleben Besucher die Tierwelt Afrikas von ihrem Sofa aus. 

Eine „private geführte Safari virtuell in Ihrem eigenen Wohnzimmer“ verspricht etwa das Reiseunternehmen andBeyond ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Südafrika: Stadtaffen leben ungesund
Nicht nur der Mensch leidet unter hohem Blutdruck, Diabetes und Übergewicht. Auch seine vierbeinigen Verwandten haben mit den Folgen ungesunder Ernährung zu kämpfen.
Der Ruin des afrikanischen Safari-Tourismus
Safaris sind eine wichtige Einnahmequelle für Afrika. Doch während sich der Tourismus in Europa gerade vorsichtig erholt, liegt er dort völlig brach. Experten fürchten verheerende Folgen.
Zwei Breitmaulnashörner in freier Wildbahn.