Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Stolze Felsenstadt Matera
Die Höhlensiedlungen der Felsenstadt Matera waren bereits in der Antike bewohnt.

Stolze Felsenstadt Matera

Foto: dpa
Die Höhlensiedlungen der Felsenstadt Matera waren bereits in der Antike bewohnt.
Lifestyle 7 Min. 19.11.2018

Stolze Felsenstadt Matera

Die malerische italienische Stadt in den Bergen ist 2019 Europäische Kulturhauptstadt. Alte Höhlensiedlungen sind nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten der antiken Felsensiedlung.

(dpa) - Die kleine Bergstadt hat in Italien die höchste Zahl an Airbnb-Wohnungen, gemessen an der Zahl der Einwohner. Und sie sieht mit ihren antiken Gemäuern und der urzeitlichen Landschaft so altertümlich aus, dass dort gerne Bibelfilme gedreht werden. Jetzt soll der Rest der Welt Matera entdecken, die neben Aleppo in Syrien zu den ältesten Städten überhaupt zählt: 2019 ist sie neben dem bulgarischen Plowdiw Europäische Kulturhauptstadt.

„Dimenticato da dio“ (von Gott vergessen) sagen die Italiener über zwei Regionen in ihrem Land: Molise und Basilicata ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wie Perlen einer Kette
Die Kreuzfahrt „Ionische Passage“ zwischen Athen und Venedig bietet 60 Lesern besondere Schmuckstücke sowie beeindruckende Ein- und Ausblicke.
LW-Kreuzfahrt
Von der Apotheke zur Luxusmarke
Vor 400 Jahren legten Mönche in Florenz den Grundstein für die Kosmetikfirma Santa Maria Novella, die nun zum Trendlabel avanciert.
Dem Flagshipstore in Florenz ist seine ursprüngliche Bestimmung als Klosterkapelle nach wie vor anzumerken.
Auf die Spitze getrieben
Obwohl die Südspitze Italiens meist mit der 'Ndrangheta in Verbindung gebracht wird, zieht es immer mehr Naturliebhaber, Kunstfreunde und Feinschmecker in die arme und von Rom vernachlässigte Region.