Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So reinigt man Handy-Anschlüsse richtig
Lifestyle 19.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Do-it-yourself

So reinigt man Handy-Anschlüsse richtig

Verschmutzte USB-Anschlüsse reinigt man am besten mit einer trockenen Zahnbürste.
Do-it-yourself

So reinigt man Handy-Anschlüsse richtig

Verschmutzte USB-Anschlüsse reinigt man am besten mit einer trockenen Zahnbürste.
Foto: dpa
Lifestyle 19.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Do-it-yourself

So reinigt man Handy-Anschlüsse richtig

Ladeanschluss kaputt? Vielleicht ist der Anschluss nur verschmutzt. Nutzer können USB- und Ladestecker ganz einfach selbst reinigen. Ein Experte erklärt, wie das geht.

(dpa) - Feiner Staub setzt sich überall im Computer und Smartphone ab, kann USB- und Kopfhörer-Anschlüsse verschmutzen. Das führt unter Umständen auch zu Problemen beim Aufladen des Akkus. Doch Nutzer können solche Anschlüsse selbst reinigen. Dabei sollte man vorsichtig sein, raten Experten, denn je kleiner so ein USB-Anschluss, desto schwieriger ist die Arbeit. Zwar kann man innerhalb der Anschlüsse kaum etwas verbiegen oder abbrechen, aber Gewalt sollte man nicht anwenden. Auch Flüssigkeiten, wie Alkohol, Benzin oder Nagellackentferner, dürfen bei der Reinigung auf keinen Fall verwendet werden. Die richtige Reinigung erfolgt in 4 Schritten:

1. Schritt: Das Gerät ausschalten

Smartphones, PCs und andere Geräte müssen vor dem Reinigen ausgeschaltet werden. Wer sein Notebook säubern will, der sollte sogar den Akku entfernen.

2. Schritt: Manchmal hilft schon Pusten

Ist der Anschluss nur leicht verstaubt, hilft schon ein wenig Druckluft. Dabei kommt es auf die richtige Dosis an, denn zu viel Druck dabei ist schlecht. Anschließend soll man den Anschluss dann vorsichtig auspusten.

3. Schritt: Gründliche Reinigung

Hobbybastler reinigen derartige Anschlüsse meist mit einer trockenen Zahnbürste, erklärt der Geschäftsführer. Dabei kann nichts kaputt gehen. Alternativ kann auch ein kleiner Pinsel benutzt werden.

4. Schritt: Verschmutzung in Zukunft verringern

Ein Vorbeugen ist nicht immer möglich, eine Schutzkappe bewirkt aber schon viel und kann manche Anschlüsse vor grober Verschmutzung schützen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

iMessage, Siri, QuickType-Tastatur: Mit iOS 10 spendiert Apple seinen mobilen Geräten ein umfassendes Update mit vielen neuen Funktionen für die Basis-Apps. Hier eine Übersicht.
Produktempfehlungen, die das Studentenleben angenehmer gestalten
Zur Studentenausstattung gehören nicht nur Stifte, Bücher und Hefte. Auch Technik spielt eine wichtige Rolle. Doch was braucht man? Hier einige Empfehlungen für den Unterricht, Zuhause und unterwegs.
Vom Raketenwerfer bis zum Stromkanister
Der moderne Büroarbeiter hat einen entspannten Nacken und eine warme Tasse Kaffee. Sein Smartphone lädt er auf dem Heimweg mit dem Portemonnaie auf, und nervige Kollegen werden einfach mit Raketen beschossen. USB-Gadgets machen es möglich.
Zum Themendienst-Bericht von Tobias Hanraths vom 19. M�rz 2015:In diesem unscheinbaren Schl�sselanh�nger steckt Ersatzstrom f�r das Smartphone. Einfach per USB-Port anstecken und der �Fuel� liefert eine kleine Stromreserve. (ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) 
Foto: radbag.de