Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Skoda Citigo e iV: Der Speckgürtel-Sprinter

Skoda Citigo e iV: Der Speckgürtel-Sprinter

Skoda Citigo e iV: Der Speckgürtel-Sprinter

Skoda Citigo e iV: Der Speckgürtel-Sprinter


von Claude FEYEREISEN/ 14.07.2020

Exklusiv für Abonnenten

Mindestens 22.400 Euro kostet der Skoda Citigo e iV Style. Abzüglich der Prämie ist der Zwillingsbruder des VW e-up kaum teurer als ein herkömmlicher Kleinwagen.

Mindestens 22.400 Euro kostet der Skoda Citigo e iV in Style-Ausführung. Abzüglich der Prämie von Papa Staat ist der Zwillingsbruder des VW e-up kaum teurer als ein Kleinwagen mit Verbrennungsmotor. Ob der Stromer eine Alternative dazu ist?

8.000 Euro – das ist der Betrag, den die Regierung beisteuert, wenn man sich ein fabrikneues Elektroauto zulegt. Die Prämie ist Bestandteil des Maßnahmenpakets „Neistart Lëtzebuerg“

Da beginnen selbst bekennende E-Auto-Skeptiker abzuwägen und zu rechnen. Ob sich der Kauf eines Elektroautos nicht doch lohnen würde? Als Zweitwagen etwa? Zum Pendeln?

Die Suche beginnt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Realitätsfremd
Busse im Stundentakt und Bummelzüge sind insbesondere in den ländlichen Regionen keine ernst zu nehmenden Alternativen zum Auto. Kein Wunder demnach, dass die Neuwagenbranche Jahr um Jahr neue Rekorde verzeichnet.
Es gibt triftige Gründe dafür, dass in Luxemburg so viele Berufstätige mit dem Auto zwischen Wohnort und Arbeitsplatz pendeln.
Elektromobilität: Unter Strom
Seit Jahren wird der Durchbruch prophezeit, doch noch immer fristen Elektroautos ein Nischendasein – auch in Luxemburg. Für wen lohnt sich der Kauf eines Stromers? Wie entwickelt sich die Elektromobilität hierzulande?