Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sieben Tipps für einen sicheren Windows-Rechner
Windows 10 verfügt bereits über Sicherheitsprogramme wie den Windows Defender und eine Firewall.

Sieben Tipps für einen sicheren Windows-Rechner

Foto: dpa-tmn
Windows 10 verfügt bereits über Sicherheitsprogramme wie den Windows Defender und eine Firewall.
Lifestyle 3 Min. 30.10.2018

Sieben Tipps für einen sicheren Windows-Rechner

Geräte, die mit dem Internet verbunden sind, müssen sich vor Angriffen schützen. Gerade Windows-Rechnern wird oft eine Anfälligkeit vorgeworfen. Doch zur Sicherheit müssen vor allem die Nutzer beitragen.

(dpa/tmn) - Viren, Trojaner, Passwortklau - es gibt viele Bedrohungen für Windows-Rechner. Mit ein paar Einstellungen, Zusatzprogrammen und Verhaltensregeln lässt sich die Sicherheit des heimischen PC deutlich erhöhen.

Eingeschränkte Rechte mit der Benutzerkontensteuerung

Schadsoftware sollte nicht direkt Zugang zu wichtigen Einstellungen haben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tipps für gute Smartphone-Videos
Jeder Smartphonebesitzer hat auch eine leistungsstarke Videokamera in der Tasche. Was aber nicht heißt, dass die aufgenommenen Filme Spitzenklasse sind. So vermeidet man Fehler.
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 26. Juli 2018: Wer in Ruhe filmt, bekommt die schöneren Videos. Ein kleines Stativ hilft dabei sehr. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Ist der Flash Player ein Muss?
Adobes Flash Player ist auf vielen Computern installiert und soll Multimedia-Inhalte auf Webseiten zum Laufen bringen. Doch immer wieder macht die Software durch Sicherheitslücken auf sich aufmerksam. Doch geht es auch ohne Flash?
ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht von Maximilian Konrad vom 13. März 2018: Der Flash Player arbeitet seit Jahren in den meisten Windows-Rechern und vielen Macs. Wegen etlicher Sicherheitslücken raten Experten immer wieder zum Verzicht.
(Archivbild vom 08.03.2018/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Robert Günther/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++