Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sicher campen: Mit Krallen und Kameras
Ungetrübte Campingidylle: Damit das auch so bleibt, raten Experten dazu, Caravans und Wohnmobile gut zu sichern.

Sicher campen: Mit Krallen und Kameras

Foto: dpa
Ungetrübte Campingidylle: Damit das auch so bleibt, raten Experten dazu, Caravans und Wohnmobile gut zu sichern.
Lifestyle 2 Min. 17.05.2017

Sicher campen: Mit Krallen und Kameras

Reisemobile und Wohnanhänger werden immer wieder das Ziel von Dieben. Doch es gibt ein breites Angebot an Sicherungszubehör in allen Preisklassen. Aber auch den Schutz der Passagiere sollten die Camper nicht vergessen.

(dpa) - Wer mit einem Reisemobil oder Caravan unterwegs ist, verbringt viel Zeit im rollenden Zuhause. Um nachts oder nach der Rückkehr von einem Ausflug keine böse Überraschung zu erleben, sollte es aber gut sichern. „Die in aller Regel verbauten Kunststofffenster und Leichtbautüren stellen für Kriminelle keine sonderlich hohe Hürde dar“, sagt Heiko Paul vom Fachmagazin „Reisemobil International“ und rät zu weiteren Sicherheitselementen.

Nachrüstbare Alarmanlagen gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Camping-Urlaub: Hilfreiche Apps und Gadgets
Das Smartphone ist für viele zum Helferlein für alles geworden. Es ist Navi, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade, wenn wenig Platz ist, wird das Smartphone wichtig - wie zum Beispiel beim Camping.
Zum Themendienst-Bericht von Thomas Schörner vom 4. Mai 2017: Wo passt der Bully hin? Gibt es dort Strom? Und wie wird das Camping-Wetter? All diese Fragen moderner Camper kann das Smartphone beantworten.
(ACHTUNG - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Jo Kirchherr/Westend61/dpa-tmn