Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Shopaholics: Wenn Kaufen zur Sucht wird
Für Einkaufssüchtige ist ein Shoppingtrip Freude und Qual zugleich.

Shopaholics: Wenn Kaufen zur Sucht wird

Foto: Shutterstock
Für Einkaufssüchtige ist ein Shoppingtrip Freude und Qual zugleich.
Lifestyle 4 Min. 26.03.2016

Shopaholics: Wenn Kaufen zur Sucht wird

Dass Shopping Spaß machen und unsere Stimmung aufheitern kann, weiß jeder. Entwickelt sich aus gelegentlichen Frustkäufen jedoch ein krankhafter Zwang, liegt eine ernstzunehmende psychische Störung vor, die Betroffene in den Ruin treiben kann.

von Eva Walker

Sieglinde Zimmer-Fiene hatte es wieder getan: Quälende Unruhe trieb sie in eine schicke Boutique, wo sie der tollen Bluse nicht widerstehen konnte. Am Ende kaufte die 60-jährige aus Hannover auch dieses Mal wieder Kleider im Wert von mehreren tausend Euro, obwohl in den Schränken zu Hause längst kein Platz mehr war.

„Das Kaufen war am Anfang ein ganz tolles Gefühl“, berichtet die seit mehreren Jahren „trockene“ Kaufsüchtige, die sich als eine der wenigen Betroffenen öffentlich zu ihrer Zwangsstörung bekennt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema