Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Renzo Rosso im Interview: Wenn Design auf Sport trifft
Lifestyle 13 2 Min. 28.01.2017

Renzo Rosso im Interview: Wenn Design auf Sport trifft

Lifestyle 13 2 Min. 28.01.2017

Renzo Rosso im Interview: Wenn Design auf Sport trifft

Fashion für urbane Fitnessfreaks: Diesel-Gründer und Modeunternehmer Renzo Rosso spricht über die erste Sportswearkollektion der italienischen Marke.

Interview: Michael Juchmes

Renzo Rosso, einer der Diesel-Gründungsväter, leitet seit 1985 die Marke in Eigenregie. Das Herz des 61-jährigen Italieners schlägt aber nicht nur für Mode, sondern auch für das runde Leder: Rosso ist Eigentümer eines kleinen Fußballvereins und großer Anhänger des AC Mailand. Im Interview spricht der Unternehmen über die jüngst lancierte Sportswearkollektion „X“ und neue Kooperationen.

Renzo Rosso, wie würden Sie die neue Kollektion „X“ definieren?

Diesel „X“ ist an sich keine richtige Sportkollektion, sondern eher eine Kollektion, die versucht, Sportswear im Hinblick auf die Ausrichtung der Marke neu zu definieren. Beeinflusst wurde sie auch von der derzeit angesagten Fitness-Kultur und dem Leben in der pulsierenden Großstadt.

Kann man trotzdem sagen, dass Sportswear „the next big thing“ im Modebereich ist?

Sport hat seit einiger Zeit einen immer stärkeren Einfluss auf die Herren- und nun auch auf die Damenmode. Sportliche Elemente wurden von je her in die Kollektion integriert, aber nun werden diese immer sichtbarer.

Wie haben Sie die Anforderungen an Sportmode in der neuen Kollektion umgesetzt?

Die Details sind bei Diesel „X“ äußerst wichtig: Der verwendete Nylonstoff ist zu 100 Prozent wasser- und windundurchlässig und schützt zudem vor UV-Strahlung. Die Ärmelform ist ergonomisch, ähnlich wie bei einer Bikerjacke, und erleichtert die Bewegung. Bei den Jacken sind auch Staubmasken und – um die Sichtbarkeit im Dunkeln zu garantieren – Reflektoren integriert worden. Alles in allem etwas für den urbanen Abenteurer. Die T-Shirts sind mit einem antibakteriellen Finishing versehen und sorgen dafür, dass die Feuchtigkeit von der Haut nach außen geleitet wird. Ergänzt wird das Angebot um Hosen im Biker-Stil, Shorts und Leggins.

Der aus der Region Venetien stammende Unternehmer Renzo Rosso ist ein riesiger Fußballfan. Sein Herz schlägt für den AC Mailand, der jetzt abseits des Platzes in legeren Outfits von Diesel aufläuft.
Der aus der Region Venetien stammende Unternehmer Renzo Rosso ist ein riesiger Fußballfan. Sein Herz schlägt für den AC Mailand, der jetzt abseits des Platzes in legeren Outfits von Diesel aufläuft.
Foto: Diesel

Viele Sportmodehersteller setzen auf grelle Farben, Sie hingegen auf Grau und Schwarz.

In der ersten Diesel-X-Kollektion haben wir bewusst sowohl für Männer als auch für Frauen monochromatische Designs gewählt, außerdem grafische Themen, darunter Wasserspritzer-Effekte und Trompe-l'œil-Denimprints.

Diesel hat sich vor kurzem auch mit dem Fußballteam AC Mailand zusammengetan. Was hat es mit dieser Partnerschaft auf sich?

Es fing alles mit einer Leidenschaft für Fußball an, denn wir bei Diesel sind alle große Fans und Unterstützer des AC Mailand. Wir haben nun kürzlich zwei Mannschaftsoutfits von Diesel für das Team präsentiert – kurz vor dem Super-Cup-Finale in Doha, das der AC Mailand glücklicherweise für sich entscheiden konnte. Im Juni gibt's dann von uns erneut neue Looks für das Team.

Diesel hat kürzlich auch eine Capsule Collection in Zusammenarbeit mit dem indischen Cricket-Team Mumbai Indians lanciert. Sind noch weitere Kollaborationen in Planung?

Aus der Zusammenarbeit mit den Mumbai Indians ist eine Streetwear-Kollektion entstanden, die den Puls der Zeit widerspiegelt. Auch Cricket-Spieler sind Style-Ikonen – zumindest in Indien. Dieser Markt ist auch die eigentliche Zielgruppe. Weitere Kooperationen der Marke Diesel sind in Planung. Diese Kollektion ist im Grunde als Startschuss zu sehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Delphine Quirin im Interview: „Bitte keine Formexperimente“
Delphine Quirin ist äußerst häuslich und verlässt nur selten ihre Heimatstadt Liège. In dieser vergangenen Woche machte die Belgierin eine Ausnahme: Sie präsentierte ihre neue Frühjahr/Sommer-Kollektion im Großherzogtum. Die perfekte Gelegenheit, ihr einige Fragen zu stellen.
Hutdesignerin Delphine Quirin - Photo : Pierre Matgé
Bobbi Brown im Interview: Weniger macht schön
Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum hat Make-up-Artist Bobbi Brown eine Kollektion kreiert, die drei große Modestädte zum Thema hat: New York, London und Paris. Uns verriet die Visagistin wohin es sie zieht, wenn sie vor Ort ist.
Bobbi Brown gehört zu den bekanntesten Vertreterinnen ihrer Branche.
Interview: Volle Schubkraft voraus
Rund 22 Jahre nachdem die Erfolgsgeschichte des Kinderwagens Bugaboo ihren Anfang nahm, ist der Mobilitätsfanatiker Max Barenbrug fest entschlossen, einen neuen Markt zu erobern.
Max Barenbrug hat das Kinderwagenschieben cool gemacht.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.