Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reduziert Ryanair sein Angebot in Hahn?
Lifestyle 12.03.2014 Aus unserem online-Archiv

Reduziert Ryanair sein Angebot in Hahn?

Der irische Billigflieger ist in Hahn der Platzhirsch.

Reduziert Ryanair sein Angebot in Hahn?

Der irische Billigflieger ist in Hahn der Platzhirsch.
Foto: AFP
Lifestyle 12.03.2014 Aus unserem online-Archiv

Reduziert Ryanair sein Angebot in Hahn?

Ryanair nimmt sein Angebot auf dem Flughfen Hahn unter die Lupe. Zahlreiche Verbindungen könnten dem Rotstift zum Opfer fallen.

(TJ) - Laut derBürgerinitiative gegen den Flughafen Hahn, beabsichtige Ryanair, am Flughafen Frankfurt-Hahn zum Sommerflugplan 2014 ab Ende März die nachfolgenden Strecken einzustellen oder nicht mehr aufzunehmen.

  • Fuerteventura
  • Gran Canaria
  • Rhodos, Kos
  • Korfu
  • Volos
  • Bologna
  • Stockholm-Skavsta
  • Götheburg
  • Rijeka
  • Oslo-Ryyge
  • Tanger
  • Warschau-Modlin.

Auch wenn klar ist, dass die Bürgerinitiative ihre ureigenen Interessen hat, den Flughafen nicht zu fördern und mit solchen Meldungen die Gäste zu verunsichern, so hat der Billigflieger die Meldungen nicht dementiert.

Die Pressesprecherin von Ryanair, Henrike Schmitt, betonte lediglich, dass bereits seit Januar die schwedische Hauptstadt Stockholm nicht mehr angeflogen werde.

Außerdem sagte sie, dass weitere Strecken auf dem Prüfstand stünden. Welche zum Sommerflugplan, der Ende März beginnt, noch wegfielen und welche weniger angeflogen würden, stehe aber noch nicht fest. Auch die Strecken, die auf der Kippe stehen, nannte sie nicht.

Vielleicht hilft Ihr ein Blick auf das Buchungsportal ihrer eigenen Firma. In der Auswahl der Flugziele für Frankfurt-Hahn sind schon jetzt Bologna, Tanger, Rijeka und Warschau-Modlin nicht mehr enthalten.

Sollte Ryanair tatsächlich sein Angebot drastisch reduzieren, riskiert der Flughafen Hahn eine halbe Million Fluggäste im Jahr zu verlieren.