Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Porsche zieht dem Diesel den Stecker
Lifestyle 3 Min. 03.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Porsche zieht dem Diesel den Stecker

Neuer Hoffnungsträger: Der rein elektrisch angetriebene, über 440 kW (600 PS) starke Porsche Mission E soll 2019 auf die Straße kommen.

Porsche zieht dem Diesel den Stecker

Neuer Hoffnungsträger: Der rein elektrisch angetriebene, über 440 kW (600 PS) starke Porsche Mission E soll 2019 auf die Straße kommen.
Foto: Porsche
Lifestyle 3 Min. 03.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Porsche zieht dem Diesel den Stecker

Marc BOURKEL
Marc BOURKEL
Die Tage des Dieselmotors im Hause Porsche scheinen gezählt zu sein. Vor rund zwei Wochen lief im Porsche-Werk Leipzig nämlich der vorerst letzte Macan S Diesel vom Band. Ob es das definitive Aus für die Porsche-Selbstzünder ist, lässt das Unternehmen aber noch offen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Porsche zieht dem Diesel den Stecker“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Erneute Razzien in der Diesel-Affäre: Nun durchsuchen die Ermittler auch Porsche. Unterlagen werden beschlagnahmt. Unter den Verdächtigten ist auch ein ranghoher Manager.
Das Unternehmen erklärte, die Ermittler hätten Unterlagen gesichtet und gesichert.
Obwohl Limousinen seit Jahren auf dem Rückzug sind, glaubt man bei Peugeot nach wie vor an besagte Karosserievariante. Bester Beweis dafür ist der neue 508, der in Kürze auf dem Genfer Automobilsalon enthüllt wird.
VW, Audi und zuletzt Porsche: Viele deutsche Autokonzerne sind in den Dieselskandal verwickelt. Und auch Luxemburger Kunden sind von dem „Diesel-Gate” betroffen.
Auch für den Porsche Cayenne gilt ab jetzt ein Zulassungsverbot.
Der Diesel-Skandal um gefälschte Abgaswerte bringt auch den Sport- und Geländewagenbauer Porsche zunehmend in Bedrängnis. Cayenne-Modelle ab 2013 sollen mit der Schummelsoftware ausgestattet sein.
Auch die VW-Tochter Porsche kommt nicht unbehelligt aus der Abgasnummer heraus.