Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Parfüms: Und weg ist er wieder ...
Lifestyle 3 Min. 22.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Parfüms: Und weg ist er wieder ...

Nur die wenigsten Neuerscheinungen können sich auf dem Parfummarkt behaupten.

Parfüms: Und weg ist er wieder ...

Nur die wenigsten Neuerscheinungen können sich auf dem Parfummarkt behaupten.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 3 Min. 22.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Parfüms: Und weg ist er wieder ...

Hundert Düfte kommen pro Jahr in die Läden – aber die meisten verschwinden nach wenigen Monaten wieder. Dabei steckt die Parfumindustrie Millionen in die Werbung, doch der Umsatz sinkt: Die Kunden sind wankelmütig und verlangen Rabatte.

von Franziska Pfister

Justin Bieber hat dem Schönheitskonzern Elizabeth Arden im vergangenen Sommer den höchsten Quartalsverlust in der Firmengeschichte beschert. Das Parfum des Mädchenschwarms floppte, offenbar möchten nicht einmal Teenager riechen wie der Sänger. Das US-Unternehmen sah sich gezwungen, den fehlenden Umsatz durch ein Sparprogramm zu kompensieren – und ist mit solchen Problemen nicht allein.

Gleich mehrfach kam es im vergangenen Jahr in der Branche zu milliardenschweren Notverkäufen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema