Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf dem Weg zum perfekten Wanderschuh
Lifestyle 3 Min. 17.08.2021
Outdoormode

Auf dem Weg zum perfekten Wanderschuh

Leder oder Synthetik? Eigentlich egal - so der Experte. Jedes Material hat Vor- und Nachteile.
Outdoormode

Auf dem Weg zum perfekten Wanderschuh

Leder oder Synthetik? Eigentlich egal - so der Experte. Jedes Material hat Vor- und Nachteile.
Foto: Merrell
Lifestyle 3 Min. 17.08.2021
Outdoormode

Auf dem Weg zum perfekten Wanderschuh

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Sitzt, passt, wackelt und lässt dem Fuß ein wenig Luft: Thibaud Gleize von der Marke Merrell gibt Tipps für den Kauf von Wanderstiefeln.

Wandern liegt im Trend - und das nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie. Immer mehr Leute entdecken Land (oder andere Länder) und Natur für sich. Wichtig bei der Tour durch Berge und Wälder ist vor allem das richtige Schuhwerk. Was man beim Kauf beachten sollten und welche Vorteile manche Materialien bieten, beantwortet Schuhexperte Thibaud Gleize vom Markenhersteller Merrell.

Thibaud Gleize, lassen Sie uns mit einer einfachen Frage beginnen: Was ist die wichtigste Eigenschaft eines Wanderstiefels oder Trekkingschuhs? Ist es die Sohle? 

In meinen Augen ist kein Feature wichtiger als das andere. Der Schuh muss als Gesamtwerk den Anforderungen des Trägers entsprechen. Natürlich stellen der Schuh und auch die Haftung die Verbindung zwischen der Trägerin oder dem Träger und dem Weg her - und das ist der zentrale Punkt. Aber wenn der Rest des Schuhs für die Tonne ist, dann kann auch eine gute Sohle das nicht ausgleichen.

Thibaud Gleize
Thibaud Gleize
Foto: privat

Wie wichtig sind in diesem Zusammenhang Eigenschaften wie der perfekte Sitz des Schuhs oder der Schutz vorm Umknicken?

Der gute Sitz eines Schuhs ist der Schlüssel für eine gute Zeit auf der Wanderstrecke. Es sorgt bei der Trägerin oder dem Träger für Komfort und auch Selbstvertrauen. Den „perfekten Sitz“, den ein Schuh in sich vereint, gibt es aber nicht, denn alle Füße sind verschieden und ein Modell kann nicht allen gleich gut passen - daher gibt es auch eine große Auswahl an Schuhmodellen, damit man den Ansprüchen so gerecht wie möglich werden kann.

Welches Material empfehlen Sie für einen Wanderstiefel?

Meiner Meinung nach kann ein Schuh aus allen möglichen Materialien hergestellt sein. Manche Ledersorten entsprechen den Anforderungen von Trägerin oder Träger, sind aber andererseits zu schwer oder nicht atmungsaktiv genug für bestimmte Aktivitäten. Auf der anderen Seite sind beispielsweise synthetische Materialien atmungsaktiver und leichter, sie können aber womöglich nicht robust und damit langlebig genug sein, wenn man lediglich auf Geröllwegen unterwegs ist.

Unterliegen Wander- und Trekkingschuhe eigentlich auch dem Diktat der Mode? Gibt es spezielle Trends?

Mode und Trends haben einen großen Einfluss auf die Gestaltung von Wanderschuhen und die Outdoor-Industrie im Allgemeinen. Wenn man sich den Markt betrachtet, fällt einem auf, dass mehr und mehr Produkte athletischer aussehen und auch eher an einen Sneaker erinnern - ganz anders als noch vor zehn oder 20 Jahren. Aber auch für die eher klassischen Modell ist noch Platz, denn der gesamte Bereich liegt derzeit im Trend. 

Es gibt dieses ungeschriebene Gesetz: Trage nie ein neues Paar Schuhe beim Wandern. Daher unsere Frage: Wie lange sollte man einen Schuh eintragen, bevor man damit auf große Wanderschaft geht?

Da gibt es ebenfalls nicht wirklich eine richtige Antwort, es hängt natürlich vom Schuh ab, den man kauft. Wir raten immer dazu, sich das Paar schon einige Monate im Vorfeld zu besorgen und es bei verschiedenen Gelegenheiten zu tragen. Das hilft nicht nur dabei, sie einzulaufen, sondern auch zu verstehen, wie der Schuh mit den Füßen interagiert. Wichtig ist auch, verschiedene Socken auszuprobieren - damit man die perfekten Begleiter für sein Abenteuer finden kann.


Lok , Wanderer Serge Gaffiné , Foto.Guy Jallay/Luxemburger Wort
Steve Gaffiné, die Pandemie und das Wandern
Wie ein ehemaliger Pfadfinder während der Pandemie eine alte Leidenschaft wiederentdeckt.

Wie gehen Sie bei Merrell mit neuen Produkten vor? Wie werden diese getestet?

Wir haben Testpersonen, die unsere Produkte regelmäßig in Augenschein nehmen. Diese leben überall auf dem Globus verteilt und nutzen unsere Sachen bei allen möglichen Gelegenheiten. Wir haben festgestellt, dass wir, wenn wir uns auf diese Kerngruppe von Testern verlassen, das bestmögliche Feedback erhalten. Sie wissen, auf welche Details wir acht legen - und wir wissen, dass wir ihnen vertrauen können und sie unsere Schuhe genau so prüfen, wie wir uns das vorstellen.

Die Marke Merrell feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. Wenn man die Schuhe von damals mit den heutigen vergleicht: Worin liegen die größten Unterschiede?

Die Technik hat sich in den vergangenen vier Dekaden drastisch gewandelt - und verändert haben sich auch die Abenteuer, die unsere Kunden in Angriff nehmen. Heute wollen die Menschen Schuhe, die leicht und schnell sind - und zudem so gut passen wie etwa ein Sportprodukt. Wir versuchen unsere Produkte auf dieses Ziel auszurichten. Eines hat sich in 40 Jahren aber nicht verändert: die gute Passform, auf die wir sehr stolz sind. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema