Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Onlinebestellungen, Dekohighlights und Knabbereien : Geschenkideen für Kurzentschlossene
Lifestyle 5 Min. 21.12.2015 Aus unserem online-Archiv

Onlinebestellungen, Dekohighlights und Knabbereien : Geschenkideen für Kurzentschlossene

Handarbeitfans können sich auch mit Stoffresten und Nähnadel kreativ austoben.

Onlinebestellungen, Dekohighlights und Knabbereien : Geschenkideen für Kurzentschlossene

Handarbeitfans können sich auch mit Stoffresten und Nähnadel kreativ austoben.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 5 Min. 21.12.2015 Aus unserem online-Archiv

Onlinebestellungen, Dekohighlights und Knabbereien : Geschenkideen für Kurzentschlossene

Wenn Sie genug vom vorweihnachtlichen Trubel in der überfüllten Fußgängerzone haben, machen Sie es sich doch einfach zu Hause bequem. Es gibt auch andere, viel einfachere Möglichkeiten, tolle Geschenke zu finden – oder gar selbst herzustellen.

(lhm) - Im Internet lässt sich heute bekanntlich alles finden: Der Online-Geschenkshop DaWanda zum Beispiel liefert Ihnen von Taschen über Möbel und Dekorationsgegenstände bis hin zu Häkelmützen und Perlenketten alles, was das Herz zu Weihnachten begehrt. Der Shop bietet sogar Geschenkideen für „schwere Fälle“, „Ordnungsliebhaber“ oder „Leute, die schon alles haben“, an. Auch praktisch: Der gewünschte Geldbetrag kann voreingestellt werden, damit das gesuchte Präsent auch im Rahmen des Budgets bleibt.

Das Besondere an diesem Shop: Alles wurde aufwendig per Handarbeit angefertigt und kann somit fast als Unikat ausgegeben werden. Das Stöbern eignet sich perfekt für alle, die Lust auf etwas Anspruchsvolles und Kreatives haben und sich nicht mit einfachen Waren aus dem Geschäft zufriedengeben. Damit das Geschenk auch noch vor Weihnachten eintrifft: Mit dem Verkäufer über einen Expressversand sprechen – so kommt ein Paket etwa aus Deutschland bereits am Folgetag in Luxemburg an.

Frist verpasst

Viele weitere Geschenke, die man am Rechner bestellen oder zusammenbasteln kann, wie etwa ein Fotobuch, schaffen es womöglich nicht mehr bis Heiligabend nach Luxemburg. Eine Alternative ist in diesem Fall ein Gutschein, der zwar immer wieder kritisiert wird, aber doch zu den beliebtesten Geschenken zählt. Einer aktuellen deutschen Umfrage zufolge führt er die Top Ten der Präsent-Ideen an. Erst danach folgen Bücher und Kosmetika.

In Luxemburg besteht im Gegensatz zu Deutschland jedoch – und das ist die schlechte Nachricht – kein Gesetz, das sich mit Geschenkgutscheinen beschäftigt. Um allen Problemen aus dem Weg zu gehen, sollte man daher immer genau auf die Gültigkeitsdauer achten und ihn innerhalb der vermerkten Frist einlösen. Nach Ablauf der Frist ist der Händler nicht mehr dazu verpflichtet, ihn einzulösen oder die Frist zu verlängern. Auch eine Pflicht zur Auszahlung des Gutscheinbetrages besteht nicht. Da jeder Händler die Bedingungen zur Einlösung selbst festlegt, sollte man unbedingt auf die aufgedruckten Bedingungen achten – oder sich gegebenenfalls nach Erhalt des Geschenks genauer über die Fristen informieren. Viele Shopbetreiber zeigen sich aber äußerst kulant, wenn es um Fristverlängerungen geht.

Gutscheine – die oftmals auch im Netz bestellt und sofort ausgedruckt werden – bieten sich vor allem für Technikfans an. Sie freuen sich etwa über eine Geschenkkarte von Amazon, der Gaming-Seite Steam oder dem iTunes- bzw. Playstore. Diese überlassen den „Kennern“ freie Wahl.

Do-It-Yourself-Ideen

Für manch einen, der gerne selbst Hand ans Werk legt, haben wir ein paar Do-It-Yourself-Ideen zusammengestellt, für die man weder viel Zeit aufwenden noch viel Geld ausgeben muss. Doch der geringe Aufwand lohnt sich: Selbstgemachtes ist immer gleich auch etwas Persönliches. Wer sich da herantraut, zeigt dem Beschenkten, dass er keine Mühe scheut, um ihm eine Freude zu machen.

Persönliches Kochbuch

Sie wissen genau, mit welchen Gerichten Sie Ihren Liebsten eine Freude bereiten können? Dann schenken Sie ihnen doch ein selbst gebasteltes und eigen zusammengestelltes Kochbuch. Dazu braucht es nur die Rezepte der Lieblingsgerichte, ein unbeschriebenes Notizbuch (etwa von Moleskine über www.moleskine.com) und ein bisschen Kreativität bei der Ausgestaltung. Um die Arbeit zu erleichtern, kann man natürlich auch Rezepte aus Zeitschriften ausschneiden oder aus dem Internet ausdrucken und einkleben – vermischt mit den eigenen, handschriftlich geschriebenen Rezepten ergibt das einen bunten kulinarischen Mix, der den Beschenkten sicher freuen wird.

Kissen besticken

Kissen sind weich, gemütlich und finden überall Platz. Ob auf dem Sofa, auf der Küchenbank oder auf dem Bett: Sie sind ein echter Hingucker. Kissenbezüge kann man auch selbst gestalten – und darauf Zitate, Weihnachtsgrüße oder persönliche Worte sticken. Einfach und schnell geht das, indem Sie aus Stoffresten in der Farbe Ihrer Wahl Buchstaben oder Symbole sauber ausschneiden und per Hand oder Maschine auf einen einfarbigen Kissenbezug nähen. Wer ein besonders ruhiges Händchen hat, kann auch Perlen und Pailletten anbringen.

Glas satinieren

Einfache Gläser erfüllen zwar ihren Zweck – doch hübsch dekoriert und verziert sehen sie gleich viel wertiger aus. Dazu können Sie sogenanntes Masking-Tape, das in jeder gut sortierten Bastelstube erhältlich ist, auf das Glas, die Flasche oder die Vase auflegen, eine von Ihnen ausgewählte Satinierfarbe darüberpinseln und dann die Farbe bei ungefähr 80 Grad 15 Minuten einbrennen lassen.

Armbänder basteln

Mit selbstgestalteten Lederarmbändern kann man der besten Freundin oder auch Kindern eine kleine Freude bereiten. Für die Herstellung benötigt man lediglich ein paar schmale Leder- und Stoffbänder aus dem Bastelbedarf sowie verschiedenfarbige Knöpfe und Perlen. Soll das Armband wertiger und elegant aussehen, können Kunstperlen und Strasselemente gewählt werden. Zu Beginn werden drei oder vier Bänder der Länge nach nebeneinandergelegt, am oberen Ende verknotet und dann bis zur Hälfte verflochten. Anschließend können die Knöpfe oder Perlen aufgefädelt werden. Sobald auch das Ende verflochten ist, wird zum Abschluss wieder ein Knoten gemacht.

Vor allem Familienmitglieder und enge Freunde freuen sich über selbstgemachte Leckereien.
Vor allem Familienmitglieder und enge Freunde freuen sich über selbstgemachte Leckereien.
Foto: Shutterstock

Kulinarische Geschenk-Highlights

Gourmets und Naschkatzen macht man mit diesen Leckereien eine Freude, die – hübsch verpackt – unter dem Weihnachtsbaum eine gute Figur machen.

Maronen-Vanille-Konfitüre

Diese weihnachtliche Konfitüre ist ein wahrer Genuss für den Gaumen. Einfach 750 g Maronen mit 150 ml Wasser aufkochen und pürieren. Getrennt davon das Mark einer Vanilleschote mit 400 ml Wasser und 500 g Zucker aufkochen, bis ein Sirup entsteht. Anschließend das Maronenpüree und den Sirup zusammenrühren, mit 50 ml Rum vermischen und nach Belieben Zimt hinzufügen. Zum Schluss nur noch die heiße Konfitüre in sechs Gläser abfüllen und fest verschließen. So hält sie sich drei Monate lang – bis die kalten Wintermonate vorbei sind.

Marshmallow-Schokolade

Für diese süße Versuchung werden 30 g große Marshmallows mit der Küchenrolle ausgerollt und mit einem Ausstecher zu Sternen oder Herzen geformt. Dann 300 g Zartbitterkuvertüre zerkleinern und im heißen Wasserbad schmelzen. Die flüssige Kuvertüre wird nun in eine flache, mit Alufolie ausgelegte Form (15 x 20cm) gefüllt und mit den Herzen und Sternen sowie Erdnüssen belegt. Nun muss sie eine Stunde im Kühlschrank aushärten. Die Schokolade sollte schnellstmöglich verzehrt werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema