Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nutzfahrzeughersteller setzen auf Strom
Lifestyle 2 Min. 02.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Nutzfahrzeughersteller setzen auf Strom

Elektro-Transporter wie der Peugeot e-Boxer sind weiter auf dem Vormarsch.

Nutzfahrzeughersteller setzen auf Strom

Elektro-Transporter wie der Peugeot e-Boxer sind weiter auf dem Vormarsch.
Foto: Peugeot
Lifestyle 2 Min. 02.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Nutzfahrzeughersteller setzen auf Strom

Marc BOURKEL
Marc BOURKEL
Die Nutzfahrzeughersteller setzen zusehends auf batterieelektrische Antriebe, und zwar nicht nur bei Transportern und Bussen, sondern immer mehr auch im Lkw-Bereich.

Elektroantriebe haben ihren Exotenstatus im Nutzfahrzeugbereich längst abgelegt. So setzen immer mehr Hersteller auf batterieelektrische Transporter für den zumindest lokal emissionsfreien Lieferverkehr in der Stadt.

Jüngste Beispiele hierfür sind etwa der Peugeot e-Boxer oder der Opel Vivaro-e ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

VW ID.4: Weltauto für die Akku-Ära
VW stöpselt sein erstes SUV-Modell ein und stellt dem kompakten Elektroauto ID.3 noch in diesem Jahr den ID.4 zur Seite – sozugsagen als elektrische Alternative zum Tiguan.
Volkswagen ID.4 1ST Max
MG ZS EV: Elektrischer China-Kracher
Mit dem Elektro-SUV MG ZS EV will der chinesische SAIC-Konzern den europäischen Elektroauto-Markt aufmischen. Für den kompakten Stromer spricht nicht nur der Preis.
Audi Q4 Sportback e-tron: Eine Nummer kleiner
Audi setzt seine Elektro-Offensive fort. Jüngstes Mitglied der e-tron-Familie ist der für 2021 geplante Q4 Sportback. Eine seriennahe Version des Stromers feierte am Dienstagabend Weltpremiere.