Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues für Snowboarder: Individualismus statt Wettrüsten
Nach dem Boom in den 1990er-Jahren war es zuletzt um Snowboards etwas ruhiger geworden. Das ändert sich jedoch wieder.

Neues für Snowboarder: Individualismus statt Wettrüsten

Foto: dpa
Nach dem Boom in den 1990er-Jahren war es zuletzt um Snowboards etwas ruhiger geworden. Das ändert sich jedoch wieder.
Lifestyle 3 Min. 31.01.2018

Neues für Snowboarder: Individualismus statt Wettrüsten

Skier liefen in den vergangenen Jahren Snowboards immer mehr den Rang ab. Die geschrumpfte Szene setzt heute vor allem auf individualisierte Produkte - und kommt mit neuem Selbstbewusstsein daher.

(dpa) - Die Snowboard-Branche hatte es in den vergangenen Jahren schwer: Schlechte Winter in Europa, und viele Fahrer zogen wieder Skier vor, da es hier große Entwicklungssprünge gab. Nun stellt sich aber ein neues Selbstbewusstsein der Szene ein, wie auch die Wintersportmesse Ispo in München (bis 31. Januar) zeigt. Vor allem kleine Anbieter drängen auf den Markt - mit feinen, individualisierten Produkten für echte Fans.

„Der Technologien-Wettstreit der Snowboard-Hersteller ist beendet: Die Form des Boards steht wieder im Fokus - und die Lust auf Carven und Tiefschnee“, erklären die Trendanalysten der Messe ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wintersport 2018/19 : Die Ispo-Trends im Überblick
Während die Skisaison 2017/18 noch auf Hochtouren läuft, blicken die Hersteller auf der Sportartikelmesse Ispo in München bereits auf die Neuheiten und Trends für die Wintersport-Saison 2018/19. Vier Bereiche stehen besonders im Fokus.
ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht von Simone Andrea Mayer vom 29. Januar 2018: Neues für Skiurlauber: Auf der Sportartikelmesse Ispo haben die Hersteller ihre Produkte für den Winter 2018/19 vorgestellt - vom Schuh über den Ski bis zur trendigen Skijacke. (Archivbild vom 21.01.15/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Florian Schuh/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Wann lohnt sich was? : Skier leihen oder kaufen
Wer an den Strand zum Baden fährt, braucht Bikini oder Badehose. Wer in die Berge zum Skifahren geht, braucht eine Skiausrüstung. Das ist eine größere Investition als eine Taucherbrille. Deshalb kann man Skier auch ausleihen.
Zum Themendienst-Bericht vom 13. Januar 2017: 
Wer sich im Winterurlaub Skier ausleiht, sollte sich vorher ordentlich beraten lassen. 
(Archivbild vom 21.01.2015/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Florian Schuh/dpa-tmn
Fit auf die Piste: Last-Minute-Trainingstipps für den Skiurlaub
Die Ski sind gewachst, die Ausrüstung steht bereit - der Skiurlaub naht. Aber: Die Ausdauer war schon besser, die Wade zwickt. Damit der Skispaß nicht frühzeitig endet, sollte man sich auf die Belastung vorbereiten. Das geht mit einfachen Übungen auch in kurzer Zeit.
Zum Themendienst-Bericht vom 16. Dezember 2015: Manchmal steckt beim Laufen der Wurm drin: Seitenstiche vermiesen das Trainig. Dann hei�t es: Tempo drosseln und gleichm��ig in den Bauch atmen. (Archivbild vom 19.03.2011/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)
Foto: Bodo Marks