Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mobil und mächtig: Was Gaming-Notebooks können
Neuere Action-Titel wie "Just Cause 3" laufen nur auf Notebooks mit entsprechend leistungsfähiger Hardware.

Mobil und mächtig: Was Gaming-Notebooks können

Foto: dpa-tmn
Neuere Action-Titel wie "Just Cause 3" laufen nur auf Notebooks mit entsprechend leistungsfähiger Hardware.
Lifestyle 3 Min. 23.01.2016

Mobil und mächtig: Was Gaming-Notebooks können

Sündhaft teuer, richtig schwer und in sehr speziellem Design: Sogenannte Gaming-Notebooks versprechen Spiele mit Spitzengrafik für unterwegs. Wer das nötige Kleingeld hat, kann damit selbst auf Reisen gut zocken - ein paar Abstriche gibt es trotzdem.

(dpa/tmn) - Der Zug hat Verspätung? Die Verabredung kommt nicht? Im Hotelfernseher läuft nur Unsinn? Wäre es nicht schön, jetzt einfach das Notebook aufzuklappen und in die Fantasywelt von „The Witcher 3“ abzutauchen oder endlose Städte in „Anno 2205“ zu bauen? Das ist die Idee teurer, leistungsstarker Gaming-Notebooks. Selbst anspruchsvolle Titel sollen darauf problemlos laufen.

Doch was ist ein Gaming-Notebook überhaupt? „Erstmal ist das nur ein Marketing-Begriff“, sagt Mark Mantel, Redakteur bei „PC Games Hardware“ ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Hardware auf der Gamescom: Mobiler, flotter und bunter
Die graue Kiste ist längst Geschichte: Heute müssen Spiele-PCs nicht nur schnell sein, sondern auch schön aussehen. Und die neuen Gaming-Notebooks werden enorm aufgewertet: Dank neuer Grafikchips sind sie bald auch startklar für die virtuelle Realität.
Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 18. August 2016: Die n�chste Generation von Spielenotebooks mit Nvidias neuen Geforce GTX-10-Chips ist auch auf Gaming in 4K-Aufl�sung (3840 zu 2160 Pixel) und VR-Brillen ausgelegt. (Bild vom 18.08.2016/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.) 
Foto: Henning Kaiser
Let's Play: Zocken als Zuschauersport
Viele Spielefans halten den Controller nicht mehr selbst in der Hand, sondern schauen anderen in Livestreams oder Videos beim Zocken über die Schulter. Wer seine Abenteuer ins Netz stellen will, braucht keine teure Technik - aber Humor und Durchhaltevermögen.
Nicht nur bei Shootern fiebern Zuschauer mit: Let's Play ist ein genreübergreifendes Phänomen.