Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit dem Bentley Continental GT Speed geht es luxuriös auf Reisen
Lifestyle 3 Min. 29.06.2022
Gran Tourer par excellence

Mit dem Bentley Continental GT Speed geht es luxuriös auf Reisen

Sportlich und elegant zugleich kommt der Continental GT Speed daher.
Gran Tourer par excellence

Mit dem Bentley Continental GT Speed geht es luxuriös auf Reisen

Sportlich und elegant zugleich kommt der Continental GT Speed daher.
Foto: Bentley
Lifestyle 3 Min. 29.06.2022
Gran Tourer par excellence

Mit dem Bentley Continental GT Speed geht es luxuriös auf Reisen

Ein Grand Tourer ist ein komfortabler, PS-starker Sportwagen. Den hat auch Bentley im Angebot – wie die Redaktion bei einer Testfahrt feststellen konnte.

Von Magnus Quiring

Die Speerspitze der Luxus-Coupés wird seit Markteinführung im Jahr 2003 unter anderem vom Bentley Continental GT abgebildet. Seit 2018 findet sich nun die dritte Generation des sportlichen Briten bei hiesigen Händlern und ist seit vergangenem Jahr auch wieder in der Speed-Variante erhältlich. Diese besitzt im Vergleich zum GT eine Leistungssteigerung auf 659 PS sowie viele Fahrwerksmodifikationen und ist somit vorerst der sportlichste Continental auf dem Markt.

Das äußere Erscheinungsbild des Bentleys wurde seit Markteinführung lediglich über die Jahre hinweg verfeinert: Schon auf den ersten Blick zeichnet sich die sportlich-elegante Silhouette des Viersitzers ab. Große Türen, eine abfallende Dachlinie, breit ausgestellte Schultern sowie die fehlende B-Säule machen das Luxus-Coupé zu einer wahren Augenweide. Auch die 22-Zoll-Felgen sind perfekt proportioniert und stehen in Harmonie zu den Fahrzeugabmessungen. 

Die Frontpartie prägen der mächtige Kühlergrill und die nahtlos in den Kotflügeln eingelassenen Scheinwerfer. Lediglich am Heck verraten die vier Endrohre der Titan-Akrapovič-Auspuffanlage, dass es hier durchaus sportlich zugeht.

Edles Innenleben

Auch das Interieur zeugt von einer noblen Ausarbeitung, denn alles ist mit feinem Leder überzogen und zweifarbig abgesetzt. Die Materialien sind mit Bedacht gewählt und werden laut Hersteller sorgfältig verarbeitet: Alleine das Beziehen des Lenkrads nimmt ganze 72 Stunden in Anspruch. 

Auch innen geht es beinahe zu 100 Prozent luxuriös zu.
Auch innen geht es beinahe zu 100 Prozent luxuriös zu.
Foto: Bentley

Wer in den Genuss kommt, im Fahrersitz Platz zu nehmen, kann selbigen nach persönlichem Wohlbefinden einstellen. Auch der Seitenhalt ist elektrisch einstellbar, was bei einer dynamischen Fahrweise durchaus von Vorteil ist. Durch den geschickten Einsatz von Karbon gelingt der Spagat zwischen Luxus-Coupé und Sportwagen allemal. 

Ein Highlight ist das „Rotating Display“ – oder auch Toblerone genannt - welches drei Seiten des Infotainments zur Auswahl bereitstellt. Per Knopfdruck rotiert dann – à la James Bond – das 12,3-Zoll Display zu drei Analog-Anzeigen oder zur cleanen Oberfläche aus Karbon. Alle Bedienelemente sind intuitiv und man findet sich auch ohne großes Probieren schnell zurecht. Die Menüführung im Bordcomputer und dem Infotainment-System sind ebenfalls selbsterklärend.


HANDOUT - Zum Themendienst-Bericht von Thomas Geiger vom 17. Juni 2022: Renner mit herausmehmbaren Dach: Tesla hat für den Roadster enorme Fahrleistungen angekündigt - von Null auf Tempo 100 soll er es in 2,1 Sekunden schaffen können. Foto: Tesla/dpa-tmn - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des vorstehenden Credits - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Cabrios und Roadster werden elektrisch
Seit Tesla den Roadster eingestellt hat, ist die Luft dünn geworden für die Open-Air-Freunde unter den Stromern. Das dürfte sich bald ändern.

Überraschend gut ist auch das Naim-Audiosystem (Aufpreis: 6.730 Euro), welches exklusiv für Bentley gefertigt wird und ein exzellentes Klangbild abliefert. Es zählt zu den besten Soundsystemen - oder ist sogar das beste -, die in einem Serienfahrzeug zu finden sind.  

In diesem exklusiven Umfeld sticht einzig und alleine die Gestaltung der Schlosszunge des Sicherheitsgurtes ins Auge. Denn diese wirkt - mit Verlaub - dem Teileregal des Mutterkonzerns entnommen.

Königlich unterwegs 

Majestätisch lässt es sich in dem 2.273 Kilogramm schweren GT Speed dahingleiten, denn Fahrbahnunebenheiten werden nahezu perfekt ausgeglichen. Auch Fahrgeräusche dringen nur minimal in den Innenraum, wodurch es sich im Bentley auch bei hohen Geschwindigkeiten entspannt reisen lässt. 

James Bond lässt grüßen: Wer will, lässt das Digital-Display einfach verschwinden.
James Bond lässt grüßen: Wer will, lässt das Digital-Display einfach verschwinden.
Foto: Bentley

Im Sport-Modus verwandelt sich das elegante Coupé - nomen est omen - auf Kommando in einen Sportwagen der Extraklasse. Infolgedessen werden Fahrwerk, Auspuffanlage, Lenkverhalten und Motorleistung geschärft und gefühlt schwindet das hohe Gewicht des Continentals dahin. Durch die Allradlenkung und das elektronisch geregelte Hinterachs-Differenzial wird ein kürzerer Radstand simuliert, womit sich auch enge Kurven zügig fahren lassen. 

Selbst wenn das Tacho - etwa auf deutschen Autobahnen - sehr hohe Werte anzeigt, sorgen die besagten technischen Errungenschaften für Laufruhe: Der Bentley bleibt stabil und beherrschbar.

Der Testverbrauch blieb trotz gelegentlicher Sprints bei 15,3 Litern Super Plus auf 100 Kilometer – hier hätte man doch mehr erwartet, denn sechs Liter Hubraum und zwölf Zylinder wollen versorgt werden. 

Wer also über das nötige Kleingeld verfügt und ein Fahrzeug sucht, welches Komfort, Luxus und Performance wie kaum ein anderes vereint, liegt mit der Speed Variante des GTs genau richtig. Falls es nicht noch eine Supersports-Variante geben wird, ist dieser wahrscheinlich einer der letzten reinen Verbrenner aus dem Hause Bentley. Bereits in vier Jahren wollen die Briten ausschließlich Hybridmotoren produzieren.

 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bentley Bentayga
Bentley hat seinen mächtigen Edel-SUV Bentayga gründlich überarbeitet - das hat allerdings seinen Preis
Selbst in anspruchsvollem Terrain verspricht das Luxus-SUV Bentley Bentayga ein Grand-Touring-Erlebnis.