Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mazda3 Skyactiv-X: Das Beste aus zwei Welten
Lifestyle 3 Min. 11.11.2019

Mazda3 Skyactiv-X: Das Beste aus zwei Welten

Der neue Mazda3 ist seit Frühjahr als fünftürige Schrägheckvariante zu haben. Nun steht das mit dem neuen Skyactiv-X-Motor ausgestattete Kompaktmodell auch als viertürige Stufenheckversion beim Händler.

Mazda3 Skyactiv-X: Das Beste aus zwei Welten

Der neue Mazda3 ist seit Frühjahr als fünftürige Schrägheckvariante zu haben. Nun steht das mit dem neuen Skyactiv-X-Motor ausgestattete Kompaktmodell auch als viertürige Stufenheckversion beim Händler.
Foto: Mazda
Lifestyle 3 Min. 11.11.2019

Mazda3 Skyactiv-X: Das Beste aus zwei Welten

Marc WILLIERE
Marc WILLIERE
Im Skyactiv-X kombiniert der japanische Autobauer Mazda die Vorteile von Diesel und Benziner.

Bei der Optimierung der Prozesse im Verbrennungsmotor gehen die Mazda-Ingenieure weiter ihren Weg, den sie bereits mit dem Skyactiv-G-Aggregat und dessen erhöhtem Verdichtungsverhältnis vorgezeichnet haben. Mit dem Skyactiv-X scheinen die Japaner jetzt den Durchbruch geschafft zu haben: Das Triebwerk vereint die Vorteile eines per Zündkerze zündenden Benziners – breites nutzbares Drehzahlband und sauberere Abgase – mit jenen eines Diesels mit Kompressionszündung – Stichwort Effizienz.

Der neue Motor arbeitet mit einem nochmals höher verdichteten Luft-Kraftstoff-Gemisch sowie einem neuartigen Brennverfahren. Die „Spark Controlled Compression Ignition“ (SPCCI) optimiert permanent den Druck und die Temperatur im Brennraum und steuert präzise den Zündzeitpunkt. So kann die Kompressionszündung in deutlich größeren Betriebsbereichen genutzt werden, wodurch der Motor zu über 80 Prozent in einem äußerst effizienten Bereich läuft. Nur bei hoher Motorlast und beim Start bei niedrigen Außentemperaturen wird die konventionelle Verbrennung verwendet. Der Wechsel zwischen der Fremd- und der Kompressionszündung erfolgt dank SPCCI nahtlos.

Umwandlung von Schadstoffen

Im Kompressionszündungsbetrieb verbraucht der Motor Mazda zufolge weniger Kraftstoff und produziert auch weniger CO2. Durch die vergleichsweise niedrige Verbrennungstemperatur würden zudem weniger Stickoxide als bei der Kompressionszündung in Dieselmotoren entstehen. Eine spezielle Abgasrückführung soll für eine weitere Absenkung der NOx-Rohemissionen sorgen. Schadstoffe wie Kohlenmonoxid und unverbrannte Kohlenwasserstoffe wandelt ein Katalysator in unschädliche Verbindungen um.


Mazda CX-30
Mazda CX-30: Elegant in die Lücke
Das neue Modell des japanischen Automobilherstellers richtet sich an jene, denen der CX-3 zu klein und der CX-5 zu groß ist.

Das Beste aus zwei Motorenwelten verbaut der japanische Konstrukteur derzeit nur im Crossover-SUV CX-30 (siehe „Luxemburger Wort“ vom 27. September) sowie im Mazda3. Der gleichmäßig und leicht hochdrehende Skyactiv-X zeichnet sich durch sein gutes Ansprechverhalten sowie seine hohe Laufkultur aus. Über den gesamten Drehzahlbereich liefert der 2,0-Liter-Vierzylinder mehr Drehmoment als der 2,0-Liter-Skyactiv-G. Seinen Maximalwert von 224 Nm erreicht der Motor bei 3 000 U/min. und seine maximale Leistung von 132 kW (180 PS) bei 6 000 U/min.

Geringer Verbrauch, niedrige Emissionen

Der Skyactiv-X ist serienmäßig mit einem neuen Mild-Hybrid-System ausgestattet. Es nutzt die beim Verzögern gewonnene Energie, um den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen zu unterstützen und Kraftstoff zu sparen. Damit sind dynamische Fahrleistungen garantiert: Der Mazda3 beschleunigt in 8,2 beziehungsweise 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 216 km/h. Die CO2-Emissionen für den viertürigen Sedan liegen bei 96 Gramm pro Kilometer, was einem Verbrauch von 4,3 Liter Superbenzin je 100 Kilometer entspricht (mit 16-Zoll-Bereifung und manuellem Sechs-Gang-Getriebe). Beim fünftürigen Hatchback beläuft sich der CO2-Ausstoß auf 100 Gramm pro Kilometer – bei einem Kraftstoffverbrauch von 4,4 Liter je 100 Kilometer.

Die Preise für den Mazda3 mit Benzinmotor (90 kW/122 PS) beginnen beim Schrägheck bei 23.197 und beim Stufenheck bei 24.841 Euro. Die Dieselaggregate (85 kW/116 PS) schlagen mit zusätzlichen 1.644 Euro zu Buche. Mit dem neuen Skyactiv-X-Motor ist der Einstiegspreis mit 26.678 Euro bei beiden Karosserievarianten gleich.

Auf Grund seiner Leistungs-, Beschleunigungs- und Umwelteigenschaften sieht Mazda im Skyactiv-X-Motor eine attraktive Alternative für Kunden, die Benziner bevorzugen, ohne auf die Effizienz von Dieselmotoren verzichten zu wollen. Die Japaner sind nämlich davon überzeugt, dass der Verbrennungsmotor weiterhin ein großes Entwicklungspotenzial besitzt. Daher will das Unternehmen seine Arbeit am perfekten Verbrennungsmotor neben der Entwicklung von reinen E-Antrieben auch in Zukunft fortsetzen und diese hocheffizienten Verbrennungsmotoren nach und nach hybridisieren


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

BMW: Luxuriöse Kraftpakete
Die M-Modelle des BMW 8er paaren ausgeprägte Sportlichkeit und hohen Alltagskomfort miteinander. Die Devise lautet: "Sportlicher Luxus".
BMW M8 Cabriolet
Neuer VW Golf: Vernetzt und intelligent
Seit 45 Jahren baut Volkswagen den Golf. Das wichtigste Auto der Wolfsburger fährt im Dezember in achter Generation vor und setzt dabei vor allem auf maximale Vernetzung und sparsame Motoren.
BMW 8er: Sportwagen für vier
Nach dem Coupé und dem Cabriolet komplettiert BMW seine 8er-Baureihe jetzt mit einem viertürigen Sportwagen, der seine Verwandschaft mit den zweitürigen Sportlern nicht leugnen kann.
BMW 8er Gran Coupé
Alles andere als Mainstream
Mazda kleidet sein Kompaktmodell, den Mazda3, flotter und moderner, hievt das Interieur fast auf Premium-Niveau und lässt den Antrieb mit fast schon kessem Schritt aus der Reihe tanzen – mit mehr Hubraum und fortschrittlicher Verbrennungstechnik.
Mazda3
Mercedes-Benz GLS: S-Klasse fürs Grobe
Rund drei Jahre nach der Markteinführung der zweiten GL-Generation hat Mercedes-Benz sein SUV-Flaggschiff jetzt überarbeitet. Die wichtigste Änderung ist dabei nicht optischer oder technischer Natur, sie betrifft vielmehr die Modellbezeichnung. Der GL wird nämlich fortan als GLS geführt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.