Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Liège: Nächster Halt: Zukunft
Lifestyle 1 2 Min. 15.09.2015
Exklusiv für Abonnenten

Liège: Nächster Halt: Zukunft

Der futuristisch anmutende TGV-Bahnhof Liège- Guillemins wurde 2009 eröffnet.

Liège: Nächster Halt: Zukunft

Der futuristisch anmutende TGV-Bahnhof Liège- Guillemins wurde 2009 eröffnet.
Foto: Ville de Liège
Lifestyle 1 2 Min. 15.09.2015
Exklusiv für Abonnenten

Liège: Nächster Halt: Zukunft

Die unbekannte Nachbarin: Für viele Luxemburger ist Liège nur eine Station auf dem Weg nach Brüssel. Zu Unrecht, denn die ehemalige Industriemetropole hat sich dank einer Mischung aus Kultur, Konsum und Kulinarik zu einer attraktiven Großstadt entwickelt.

von Michael Juchmes

Ein Bahnhof, der nicht nur Reisende in die Stadt bringt, sondern auch als Anziehungspunkt für Touristen dient – dies ist wohl einmalig in der Region, wenn nicht sogar in Europa. Der futuristische Bahnhof Liège-Guillemins, der mit seiner offenen Gestaltung und dem geschwungenen Äußeren für hohe Wellen in der Architekturwelt sorgte, gilt als das neue Symbol der rund eine Million Einwohner zählenden Provinz.

Der Weg aus dem Tal

Liège galt seit dem Mittelalter als wichtiges politisches und kulturelles Zentrum ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grenzenlos radeln auf der Vennbahn: Auf der Spur von Kohle und Stahl
Durch mehrere Länder fahren Radler auf der Vennbahn – von Holland über Belgien bis nach Luxemburg und dann durch Deutschland wieder zurück. Auf 125 Kilometern erleben sie das karge Hohe Venn und grüne Talauen – und begegnen immer wieder Zeugnissen einer wechselvollen Geschichte.
In Luxemburg fahren die Radfahrer u. a. nach Clerf.