Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lasagne mal anders: Alternativen zum italienischen Klassiker
Lifestyle 4 Min. 16.08.2020

Lasagne mal anders: Alternativen zum italienischen Klassiker

Lasagne mal anders: Alternativen zum italienischen Klassiker

Foto: StockFood/Isopix
Lifestyle 4 Min. 16.08.2020

Lasagne mal anders: Alternativen zum italienischen Klassiker

Bolognese-Lasagne kennt wohl jeder. Dass man die breiten Nudeln auch mal viel kreativer als mit der bewährten Tomatensoße zubereiten kann, zeigen Ihnen diese Rezepte.

Kleine Nudelaufläufe mit Kräutern, Brie, Pancetta und Wachtelei

Kleine Nudelaufläufe mit Kräutern, Brie, Pancetta und Wachtelei
Kleine Nudelaufläufe mit Kräutern, Brie, Pancetta und Wachtelei
Foto: StockFood/Isopix

Zutaten

  • 100 g gemischte Gartenkräuter
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 150 g Spinat
  • 300 g Brie
  • Olivenöl, zum Auspinseln
  • 80 g Pancetta, in Scheiben
  • 250 ml Milch
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 4 Wachteleier

Die Kräuter abbrausen, die Blätter abzupfen und kurz in Salzwasser blanchieren. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Etwa 2 EL der Kräuter abnehmen und mit dem Öl fein pürieren. Mit Mehl, 2 Eiern und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend dünn auswellen und mit dem Teigrädchen in lange Streifen (ca. 6 cm Breite) schneiden. Den Spinat abbrausen, putzen und ebenfalls in Salzwasser kurz blanchieren. Gut ausdrücken und mit übrigen Kräutern und dem gewürfelten Brie vermengen.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Vier kleine runde Auflaufformen (ca. 12 cm) mit Öl auspinseln. Die Nudelstreifen in einer lockeren Spirale in die Förmchen stellen. Dazwischen den Pancetta und die Kräuter-Mischung füllen. Die Milch mit dem übrigen Ei verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Über die Aufläufe gießen und diese im Ofen ca. 20 Minuten backen. Dann jeweils ein Wachtelei auf die Mitte setzen und zurück im Ofen weitere 8-10 Minuten stocken lassen. Die Aufläufe mit Pfeffer übermahlt servieren.

Lasagne mit Erbsen, Edamame und Kernen

Lasagne mit Erbsen, Edamame und Kernen
Lasagne mit Erbsen, Edamame und Kernen
Foto: StockFood/Isopix

Zutaten:

  • 40 g Mehl
  • 60 g Butter
  • ca. 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 250 g Erbsen
  • 250 g Edamame
  • 12 Blätter Lasagnenudeln
  • 200 g geriebener Mozzarella
  • 80 g Sonnenblumen- kerne
  • 80 g Kürbiskerne

Das Mehl mit der Butter in einem heißen Topf hell anschwitzen. Die Milch angießen und die Sauce etwa 5 Minuten sämig köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erbsen und Edamame in Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Nudeln ebenfalls im Salzwasser etwa 10 Minuten mit leichtem Biss gar kochen. Abschrecken und trocken tupfen.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine runde Auflaufform (ca. 22 cm) mit etwas Sauce ausgießen. Mit einer Schicht Nudelblätter belegen und mit Sauce bestreichen. Hülsenfrüchte darauf verteilen und mit Mozzarella und Kernen bestreuen. Mit Nudeln belegen und auf diese Weise alle Zutaten einschichten. Die Lasagne im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Grüne Lasagne mit Ricotta, Salsiccia, grünem Spargel und Borretsch

Grüne Lasagne mit Ricotta, Salsiccia, grünem Spargel und Borretsch
Grüne Lasagne mit Ricotta, Salsiccia, grünem Spargel und Borretsch
Foto: StockFood/Isopix

Zutaten:

  • 1 Handvoll gemischte Gartenkräuter
  • 1 Handvoll Spinat
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 40 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 200 ml Milch
  • ca. 400 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 800 g grüner Spargel
  • 1 Handvoll Borretschblätter
  • 250 g Salsiccia
  • 250 g Ricotta

Kräuter und Spinat abbrausen, die Blätter abzupfen und kurz in Salzwasser blanchieren. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Mit dem Öl fein pürieren. Mit Mehl, Eiern und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend dünn auswellen und in 4-5 Rechtecke (passend für eine Lasagneform ca. 20 x 30 cm) schneiden.

Mehl und Butter in einem Topf hell anschwitzen. Die Milch mit der Brühe angießen und die Sauce etwa 5 Minuten sämig köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Abschrecken, gut abtropfen lassen und etwa die Hälfte der Stangen in Scheiben schneiden. Den Rest längs halbieren. Den Borretsch abbrausen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Salsiccia pellen und das Brät grob zerkleinern.

Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Etwas Sauce auf den Boden der Lasagneform gießen und mit einer Teigschicht belegen. Mit Sauce bestreichen, Spargel, Borretsch und Salsiccia darauf verteilen und Ricotta darüber bröckeln. Wieder mit Teig belegen und auf diese Weise alle Zutaten einschichten. Die Lasagne im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen.

Dieser Text erschien zuerst im Wochenmagazin Télécran (Ausgabe vom 30. Mai 2020)

Nichts für Sie dabei? Hier finden Sie weitere Rezept-Ideen:

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.