Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kräuter im Brautstrauß
Kräuter wie Oregano und Thymian werden gern mit hübschen Blumen gemischt in Brautsträußen verwendet.

Kräuter im Brautstrauß

Foto: dpa
Kräuter wie Oregano und Thymian werden gern mit hübschen Blumen gemischt in Brautsträußen verwendet.
Lifestyle 2 Min. 01.04.2018

Kräuter im Brautstrauß

Kräuter spielten einst eine wichtige Rolle bei der Hochzeit. Ihre Symbolik hat jedoch an Bedeutung verloren. Derzeit erleben sie jedoch ein Comeback.

von Melanie Öhlenbach (dpa)

Kräuter spielten einst eine wichtige Rolle bei der Hochzeit. Ihre Symbolik hat jedoch an Bedeutung verloren. Derzeit erleben sie jedoch ein Comeback, denn zusammen mit vielen einheimischen Pflanzen haben sie eine besondere Bedeutung bei Eheschließungen: Sie symbolisieren Treue, Liebe, Fruchtbarkeit oder Glück. Und sie sollen das Brautpaar auf dem Weg in das eheliche Leben geleiten.

Gerade bei naturnahen Wald- und Wiesenhochzeiten mit schlichten Kleidern und fließenden Texturen sind sie sehr gefragt wegen ihres Duftes, der meist guten Haltbarkeit und ihrer Optik ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Léa Linster macht Mut zum Genießen
Warum leiden immer mehr Menschen an Laktoseintoleranz oder Glutenunverträglichkeit? Léa Linster meint, falsche Zubereitung könnte da eine Rolle spielen. Wir sprachen mit der Sterneköchin über ihr aktuelles Buch.
Wenn der Garten wieder ruft
Es juckt in den Fingern! Wenn im März die ersten warmen Sonnenstrahlen den Tag erhellen und die Frühblüher ihre Triebe aus der Erde stecken, kann die Gartenarbeit endlich wieder losgehen. Zunächst sind es vor allem Pflegemaßnahmen, die Hobbygärtner angehen sollten.
Zum Themendienst-Bericht von Simone Andrea Mayer vom 1. März 2018: Die Christrose kann im Frühling ins Freie umziehen, wenn es draußen etwas wärmer ist. Gut ist ein Boden mit hohem Humusgehalt.
(Archivbild vom 26.03.2011/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Kai Remmers/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++