Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unauffälliges Kraftpaket im Ohr
Lifestyle 1 3 Min. 24.07.2021
Im Test: „WF-1000XM4“ von Sony

Unauffälliges Kraftpaket im Ohr

Diskreter Begleiter: Besonders in belebter Umgebung spielen die In-Ear-Kopfhörer ihre Stärken aus.
Im Test: „WF-1000XM4“ von Sony

Unauffälliges Kraftpaket im Ohr

Diskreter Begleiter: Besonders in belebter Umgebung spielen die In-Ear-Kopfhörer ihre Stärken aus.
Foto: Hersteller
Lifestyle 1 3 Min. 24.07.2021
Im Test: „WF-1000XM4“ von Sony

Unauffälliges Kraftpaket im Ohr

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Der In-Ear-Kopfhörer „WF-1000XM4“ ist ein Multi-Talent: Neben der exzellenten Musikwiedergabe glänzt er mit Geräuschunterdrückung und vielen Features.

Mit dem „WF-1000XM4“ stellt Sony einen kabellosen In-Ear-Kopfhörer vor, der sich durch vielseitige Features und hohen Tragekomfort auszeichnet. Spaß macht der äußerst musikalische Klang mit seinen klaren Höhen und kräftigen Bässen, die man den diskreten Stöpseln gar nicht zugetraut hätte. Die lange Akkulaufzeit und die aktive Geräuschunterdrückung machen den Kopfhörer tauglich für den Alltagseinsatz im Büro oder im öffentlichen Verkehr.

Der WF-1000XM4 ist die In-Ear-Version des Bügelkopfhörers WH-1000XM4 und präsentiert sich gegenüber dem etwas klobigen Vormodell kleiner und runder. Auch das Volumen der Akkubox hat sich um 40 Prozent reduziert. Das handliche Case, das in die Hosentasche passt, ist ein wahres Kraftpaket. Darin verstaut, laden sich die leeren Kopfhörer in Kürze wieder auf. Frischen Saft bezieht die Box über ein USB-Kabel vom Computer. 

Ein Touchpad und zwei Mikrofone: Die 2,5 Zentimeter großen Winzlinge haben viel zu bieten.
Ein Touchpad und zwei Mikrofone: Die 2,5 Zentimeter großen Winzlinge haben viel zu bieten.
Foto: Hersteller

Stichwort Laufzeit: In dieser Disziplin ist der „WF-1000XM4“ ein wahrer Meister, denn die In-Ear-Kopfhörer schaffen mit ausgeschaltetem Noise-Cancelling und verbunden über das Standard-Bluetooth-Codec SBC satte 14 Stunden Dauerbetrieb. Mit Noise-Cancelling verringert sich die Laufzeit auf immer noch ansehnliche acht Stunden, durch Wiederaufladen in der Box sind 32 Stunden möglich - genug also für ein verlängertes Camping-Wochenende in freier Natur. Darüber hinaus hat das Case die überaus praktische Funktion, dass keiner der nur 2,5 Zentimeter großen Ohrhörer verloren geht.


KEF Mu3, Foto: Hersteller
Die In-Ear-Kopfhörer „Mu3“ von KEF im Redaktionstest
Bei den Kopfhörern „Mu3“ setzt KEF neben Klangqualität vor allem auf Design. Denn das Konzept für die In-Ears stammt von keinem Unbekannten.

App analysiert die Ohrform

Sony liefert die Kopfhörer mit Schaumstoff-Aufsätzen in den drei Größen S, M und L. Wer sich nicht sicher ist, welcher Aufsatz seinem Ohr am besten schmeichelt, kann sich in der zugehörigen App „Headphones“ unter „Ohrform analysieren“ beraten lassen. Die Funktion „Bestimmung der optimalen Ohrhörer“ testet zudem, ob die Ohrhörer den Gehörgang ausreichend abdichten. Bei unserem Test war genau dies erst nach mehreren Versuchen möglich. Man muss den Ohrhörer druckvoll und wirklich tief ins Ohr hineinstecken, sonst leiden Tonqualität und die Abschirmung gegenüber Außengeräuschen.

Essenziell ist die Abdichtung zum Beispiel für die optimale Funktion der Geräuschunterdrückung, die zum Beispiel in einem Großraumbüro oder auf einer verkehrsreichen Straße ein wahrer Segen ist. So kann der Benutzer selbst in lauter Umgebung noch leise Musik hören. Störendes Rauschen der Geräuschunterdrückung ist beim WH-1000XM4 nicht zu bemerken.

Ausgewogenes Klangerlebnis

Ein wahrer Star ist der Kopfhörer bei der Musikwiedergabe. Viel Vergnügen machen die wuchtigen Bässe und die kristallklaren Höhen bei einem insgesamt sehr ausgewogenen Klangerlebnis. Schaltet man das standardmäßig aktivierte Noise-Cancelling allerdings aus, verlieren die Mitten an Kraft.

Bei der Steuerung lässt sich eine Menge über die App regeln, die etwa mit einem Equalizer daherkommt, in dem der Nutzer seinen bevorzugten Klang einstellen kann. Ansonsten setzt Sony wie gewohnt auf Berührungsgesten. Durch einfaches oder doppeltes Antippen oder längeres Halten der außen am Kopfhörer angebrachten Touchpads können zum Beispiel die Lautstärke geregelt oder die Tracks übersprungen oder zurückgesetzt werden. Welche Funktion die Gesten genau haben, lässt sich wiederum in der App festlegen.

Gerade im stressigen Büroalltag wirkt die Geräuschunterdrückung wahre Wunder.
Gerade im stressigen Büroalltag wirkt die Geräuschunterdrückung wahre Wunder.
Foto: Hersteller

Mit in den Winzling eingebaut sind jeweils zwei Mikrofone pro Ohrstöpsel, die den „WF-1000XM4“ auch für Telefongespräche tauglich machen. Ganz ohne das Smartphone aus der Tasche zu nehmen, lassen sich per Berührung der Kopfhörer Gespräche annehmen oder beenden. Außerdem ermöglichen die Mikrofone die praktische Speak-to-Chat-Funktion: Erkennt der Kopfhörer die Stimme seines Trägers, unterbricht er automatisch die Musik. Ist es dann wieder leise, geht der Musikgenuss weiter.


Zum Themendienst-Bericht von Andrej Sokolow vom 5. November 2019: Zum Aufladen steckt man die beiden weißen Ohrstöpsel in die Packung zurück. Fünf Minuten Ladung sollen für eine Stunde Benutzung reichen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Airpods Pro im Test: Sitzt, wackelt nicht, hat Wumms
Mit seinen Airpods-Ohrhörern hat Apple drahtlose Ohrstöpsel salonfähig gemacht. Jetzt kommt die Weiterentwicklung: Die Airpods Pro können auch Umgebungsgeräusche ausschalten.

Fazit: Perfekt für Musikliebhaber

Sonys „WF-1000XM4“ tragen sich leicht und bequem und liefern mit der langen Akkulaufzeit einen ganzen Tag Musikgenuss. Die Klangqualität ist überragend, die vielen Einstellmöglichkeiten überzeugen. Punktabzug gab es beim Test für die Fummelei beim korrekten Einsetzen ins Ohr, das ist aber bei jedem Nutzer individuell verschieden. Im oberen Preissegment - 280 Euro unverbindliche Preisempfehlung - ist der „WF-1000XM4“ ein Allround-Talent für anspruchsvolle Smartphonenutzer und Musikliebhaber.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Lifestyle-Redaktion hat die In-Ear-Kopfhörer „Beoplay E8 Sport“ von Bang & Olufsen auf Herz, Nieren und Sound getestet.
Endlich Ruhe im Flugzeug, in der Bahn oder im Großraumbüro: Wir haben für Sie die besten Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung und Bluetooth getestet.