Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Homewear: Vom Schreibtisch zur Couch
Lifestyle 24 03.02.2021

Homewear: Vom Schreibtisch zur Couch

Für die kalten Tage im Frühling: Wollpullover von Les Tricots d'O, um 399 Euro.

Homewear: Vom Schreibtisch zur Couch

Für die kalten Tage im Frühling: Wollpullover von Les Tricots d'O, um 399 Euro.
Foto: Hersteller
Lifestyle 24 03.02.2021

Homewear: Vom Schreibtisch zur Couch

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Auch in den kommenden Wochen werden viele Arbeitnehmer weiterhin im Homeoffice arbeiten. Statt Anzug, Bluse oder Kostüm geben dabei bequeme Shirts und Hosen den Ton an. Übrigens: nicht nur in gedeckten Farben.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Aufstehen, Morgentoilette und ab an den Schreibtisch, der - wenn man Pech hat - auch gleich neben dem Bett zu finden ist. Zum Glück kann man im Homeoffice meist die üblichen Dresscodes des Arbeitgebers außer Acht lassen. Hemd und Bluse müssen nur für wichtige Kundengespräche herhalten, ansonsten geht es derzeit eher lässiger zu.

Lässig und funktional

Auf allzu schrille Farben sollte man bei der Verdeckung des Oberkörpers verzichten - vor allem dann, wenn viele Video-Calls mit Kollegen oder Geschäftspartnern anstehen. Auch die Bluse darf im Kleiderschrank auf bessere Tage warten: Ein bequemes Sweatshirt, ein Wollpullover oder ein einfaches T-Shirt reicht meist vollkommen aus.

Komfortlösungen

Reinschlüpfen und wohlfühlen - das ist das Prinzip einer Jogginghose. Doch auch andere Kleidungsstücke lösen dieses heimelige Gefühl in einem aus. Hauptsache man wird nicht von einem engen Kragen oder drückenden Gürtelschnallen eingeengt - denn dann kann es ganz entspannt an die Arbeit gehen.

Der Praktiker

Mal liegt er im Schrank, mal hängt er an der Garderobe und manchmal wartet er auch im Auto auf dem Rücksitz auf seinen Einsatz: Der Cardigan, eine in der Regel geknöpfte Strickjacke, ist ein praktischer Begleiter in allen Lebensbereichen. Auch im Homeoffice erfüllt er stets seinen Zweck - und sieht dabei noch ganz schön modisch aus.

Das starke Geschlecht

Auch die Herren der Schöpfung müssen im Homeoffice nicht im Sonntagsoutfit vor dem Rechner hocken. Von auffälligen Farben und ungewöhnlichen Schritten halten die meisten dabei Abstand; beliebter sind die Klassiker in gedeckten Tönen. Untenrum darf es auch mal eine Jogginghose sein - zumindest dann, wenn man beim Videocall unbeweglich in einer Position verharren darf.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Homeoffice die Kreativität ankurbeln
Plötzlich war sie da... DIE Idee. So stellen sich viele Leute Kreativität vor - ganz so einfach ist es aber nicht. Gerade im Homeoffice tun sich viele schwer. Doch es gibt Abhilfe.
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht von Elena Zelle vom 5. Oktober 2020: Keine neuen Ideen? Mit einem Reizwort oder Reizgegenstand kann man der Kreativität im Homeoffice auf die Sprünge helfen. Foto: Giorgio Fochesato/Westend61/dpa-tmn - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des vorstehenden Credits - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++