Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Heißer Musical-Herbst
Lifestyle 3 Min. 12.11.2019

Heißer Musical-Herbst

Leinen los auf dem Vergnügungsdampfer: Ab Mai 2020 heißt es „Ich war noch niemals in New York“ im Theater des Westens in Berlin.

Heißer Musical-Herbst

Leinen los auf dem Vergnügungsdampfer: Ab Mai 2020 heißt es „Ich war noch niemals in New York“ im Theater des Westens in Berlin.
Foto: Stage Entertainment
Lifestyle 3 Min. 12.11.2019

Heißer Musical-Herbst

Neue Inszenierungen und erfolgreiche Klassiker stehen ab Herbst in Stuttgart, Berlin, Hamburg und Wien auf dem Programm.

von Sibylle v. Kamptz (srt)

Große Gefühle, ans Herz gehende Geschichten und berühmte Melodien – ein Musical-Besuch ist für viele Urlauber der Höhepunkt einer Städtereise. Im Herbst und Frühling starten in den deutschsprachigen Musical-Theatern neue Produktionen. Doch auch einige Klassiker wissen zu begeistern.

Geisterhaftes in Stuttgart

Anfang November feierte „Ghost – Nachricht von Sam“ im Palladium Theater in Stuttgart Premiere. In dem Stück, das auf dem gleichnamigen erfolgreichen Hollywood-Film mit Demi Moore und Patrick Swayze basiert, kommt aufwendige Tricktechnik zum Einsatz – schließlich nimmt Sam mit seiner trauernden Witwe Molly Kontakt aus der Geisterwelt auf. Das Musical steht bis Ende März 2020 auf dem Spielplan. Und im Stage Apollo Theater ist weiterhin zu sehen, wie der Straßendieb Aladdin mit Hilfe des Lampengeistes Dschinni die Sultanstochter Jasmin für sich gewinnt: Das Disney-Werk „Aladdin“ entführt die Besucher dabei in die Farbenpracht des Orients.

Abba und Udo Jürgens in Berlin

„Mamma Mia!“ – im Theater des Westens versucht Sophie auf einer griechischen Insel unter drei Kandidaten ihren Vater zu finden – begleitet von Abba-Hits wie „Dancing-Queen“, „Waterloo“ und „Super Trouper“. Bis Mitte April 2020 läuft das Gute-Laune-Stück mit Mitsing-Potenzial.

Ab Anfang Mai 2020 geht dann an gleicher Stelle ein Kreuzfahrtschiff vor Anker. „Ich war noch niemals in New York“ wartet mit 20 Klassikern wie „Griechischer Wein“, „Merci Chérie“ und „Aber bitte mit Sahne“ von Schlagerlegende Udo Jürgens auf. Im Mittelpunkt der Drei-Generationen-Geschichte steht Maria, die ihren Freund Otto heimlich in New York heiraten möchte. Auf hoher See kommt es zu einem turbulenten Zusammentreffen von drei Generationen. Außerdem in Berlin zu sehen: Der schräge Mix aus Musik und Theater der „Blue Man Group“ am Potsdamer Platz.

Schöne Frauen in Hamburg

Vor Kurzem feierte „Pretty Woman“ in Hamburg Europa-Premiere: Die zeitlos schöne Liebesgeschichte um Geschäftsmann Edward und die Prostituierte Vivian beruht auf dem berühmten Kinofilm von 1990 und wurde für die Bühnenversion um 22 Songs aus der Feder von Bryan Adams und Jim Vallance erweitert. Weiterhin in der Hansestadt zu sehen: Das Tina Turner-Musical „Tina“, das mit Hits wie „Simply the Best“ und „Private Dancer“ das turbulente Leben der Sängerin erzählt. Ebenfalls sehenswert ist „Cirque du Soleil Paramour“, das erste Musical der legendären kanadischen Zirkustruppe, das Artistik mit Gesang und Show verbindet. Ein kleines Jubiläum gibt es am 2. Dezember zu feiern: Dann läuft der Dauerbrenner „König der Löwen“ seit 18 Jahren im Theater im Hamburger Hafen.


x
Magdeburg: Mehr als nur Hundertwasser
30 Jahre nach dem Mauerfall: Die Elbestadt Magdeburg in Sachsen-Anhalt ist der neue Geheimtipp für Reisen in den Osten Deutschlands.

Bereits für 2020 vormerken können sich Musicalfans die Deutschland-Premiere von „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Derzeit läuft das Stück der Autorin J.K. Rowling im Londoner West End und am Broadway in New York, ab 15. März 2020 wird es im Hamburger Theater am Großmarkt auf dem Spielplan stehen. Die Geschichte dreht sich um die Söhne von Harry Potter und Draco Malfoy, Albus Severus und Scorpius. Beide freunden sich trotz der Feindschaft ihrer Väter in Hogwarts an und sorgen für allerlei Verwicklungen.

Katzenjammer in Wien

„Cats“ zählt zu den Musical-Dauerbrennern – und ist seit Kurzem im „Ronacher“ in Wien zu sehen (bis Juli 2020): Zu Herzen gehendes Highlight ist dabei der Song „Memory“, einer der größten Musical-Hits aller Zeiten. Eine weitere gute Musical-Adresse ist die Wiener Volksoper, die in der Saison 2019/20 unter anderem die Eigenproduktionen „Der Zauberer von Oz“, „Cabaret“, „Kiss me, Kate“, „My Fair Lady“ und „Carousel“ auf die Bühne bringt. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kreuzfahrtriese nimmt Kurs auf die Umwelt
In Hamburg taufte am zweiten November-Wochenende die größte europäische Reederei MSC das neue Schiff Grandiosa und kündigte an, den Umweltschutz nun richtig ernst zu nehmen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.