Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grün als Wohntrend: Pantone-Farbe des Jahres
Viele Hersteller präsentieren derzeit den Pantone-Farbton Greenery für ihre Möbel. Hier ein Beispiel von Stocubo.

Grün als Wohntrend: Pantone-Farbe des Jahres

Foto: Stocubo
Viele Hersteller präsentieren derzeit den Pantone-Farbton Greenery für ihre Möbel. Hier ein Beispiel von Stocubo.
Lifestyle 2 Min. 31.01.2017

Grün als Wohntrend: Pantone-Farbe des Jahres

Ein gelbliches Grasgrün hat die US-Farbfirma Pantone zur Trendfarbe 2017 gekürt. Und weltweit springen Einrichtungsfirmen auf den Werbezug auf und rücken grüne Produkte in den Fokus. Doch Experten sind skeptisch.

(dpa) - Ein helles Grasgrün soll die Trendfarbe für Mode und Einrichtung in diesem Jahr sein. Davon geht zumindest das Unternehmen Pantone aus, das ein verbreitetes Farbsystem für die Grafik- und Druckindustrie entwickelt hat und jedes Jahr Modefarben von Trendscouts analysieren lässt. Nach einem schrillen Rotbraun 2015 und einem Rosa- und Hellblauton im Jahr 2016 wird 2017 den Experten zufolge die Farbe Greenery zum Tonangeber - als ein Symbol für die aufkeimende Sehnsucht nach neuer Hoffnung in einem komplexen sozialen und politischen Umfeld.

Viele Einrichtungsfirmen orientieren sich stets an dieser Trendaussage. Teils bringen sie Farbspecials ihrer Produkte heraus. Eine weltweite Werbemaschinerie gerät in Gang. Das sagen Einrichtungsexperten zur Wahl:

Der Farbenprofessor

Das sagt Farbforscher Professor Axel Venn aus Berlin. Er ist emeritierter Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Für ihn hat Grün als Einrichtungsfarbe kaum noch Bedeutung in Europa. Denn Pantone ist ein US-Unternehmen und rufe auch schon mal etwas zum Trend aus, was Europa nicht betrifft. So trage Grün in den USA auch eine ganz andere Symbolik als bei uns: Wir verbinden damit den Öko-Gedanken, den Umweltschutz und die Ressourcen-Schonung. In den USA steht Grün für Reichtum.

„Grün ist dort die teure und reiche Farbe, es ist der Rasen vor dem Haus der Leute“, erläutert Venn. „Damit zeigt man Reichtum auf der großen, weiten Fläche vor den Villen. Rasen muss täglich gepflegt und gewässert, mit der Nagelschere geschnitten werden, damit er perfekt aussieht.“ Und was Reichtum symbolisiert, verkaufe sich in den USA gut.

Nicht nur das gelbliche Grasgrün haben Hersteller wie Carl Hansen & Son derzeit im Angebot. Sie tauchen Möbel wie den Wishbone Chair in diverse Grüntöne.
Nicht nur das gelbliche Grasgrün haben Hersteller wie Carl Hansen & Son derzeit im Angebot. Sie tauchen Möbel wie den Wishbone Chair in diverse Grüntöne.
Foto: Carl Hansen & Son

In Europa sei das anders. Daher ist Venn der Meinung: „Grün ist bei uns längst als Trendfarbe vorbei.“ Doch er betont zugleich: „Es ist weiterhin eine wichtige Farbe mit einem besonderen kultigen Gehalt.“ Es sei die Farbe einer „neuen ökologischen Haltung“.

Die Trendforscherin

Das sagt die Einrichtungsexpertin und Trendforscherin Gabriela Kaiser: „Dieses gelbliche Grün ist für das Haus im Frühling immer wichtig.“ Es steht für das erste Grün nach dem Winter, für das Sprießen der Pflanzen und das Erwachen der Natur. „Und man kann sagen, dass Grün grundsätzlich an Bedeutung gewonnen hat.“ Es steht auch für den Öko-Gedanken, „für die „grüne Welle“, erklärt Kaiser. 

Aber nicht nur der grasgrüne Ton mit dem Pantone-Namen Greenery sei dabei wichtig, sondern das ganze Grünspektrum, schränkt Kaiser ein. Und die Tendenz zu Grün sei nicht neu: „Das Dschungelthema war in den letzten Jahren auch schon groß. Man hätte den Trend daher auch letztes Jahr schon ausrufen können.“ 

Die Branchensprecherin

Das sagt Ursula Geismann, Trendanalystin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie. „Wir werden gesünder wohnen.“ Viele Menschen bevorzugen beim Möbelkauf ökologische Materialien wie Leder, Holz, Schiefer, Marmor, Kork und Wollfilz. Und die Sensibilität für Umwelt und Gesundheit wachse weiter. Zu diesem Öko-Gedanken gehört ihrer Meinung nach auch eine grundsätzliche Tendenz zur Farbe Grün. Gerade in Städten entstehe eine stärker werdende Sehnsucht nach Natur, „ein Bedürfnis nach tiefem Luftholen in einer atemlosen Gesellschaft“.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Farben des Jahres 2019
Nächstes Jahr soll sich die Farbe Korallenrot laut dem US-Unternehmen Pantone auch in Modehäusern, an Möbeln und auf Verpackungen durchsetzen. Andere Farbexperten sehen andere Trends.
ARCHIV - 03.09.2015, Großbritannien, London: Die australische Schauspielerin Emily Browning trägt bei der Premiere des Films  "Legend" ein korallenrotes Abendkleid. In den Meeren schimmen vielerorts die Korallen nur noch in gräulich-weiß - abgestorben. Doch im Jahr 2019 soll die Koralle zumindest modisch wieder leuchten: Das US-Unternehmen Pantone, dass internationale Farbsysteme für die Druck- und Grafikindustrie ebenso wie für die Modebranche geschaffen hat, hat Pantone Living Coral zur Farbe des nächsten Jahres gekürt. (zu dpa "Korallenrot soll Farbe des Jahres 2019 sein" vom 06.12.2018) Foto: Facundo Arrizabalaga/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Rosa Möbel: Plötzlich irgendwie cool
Rosa wirkt sanft, mädchenhaft und fröhlich. Kein Wunder also, dass in bewegten Zeiten eine so unschuldige Farbe im Design wieder den Ton angibt. Und das vom Sofa bis zur Wand.
Zum Themendienst-Bericht von Uta Abendroth vom 10. Juli 2017: Der Einrichter Vitra zeigt in seinem Museum in Weil am Rhein einen Wohntraum (nahezu) komplett in Rosa.  
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Lorenz Cugini/Vitra/dpa-tmn
Möbelmesse IMM in Köln: Plüsch und Purismus
Es gibt Sofas in allen Formen. Kleine Tische für Singles und lange Tafeln für Familien werden angepriesen. Grünes wird gehypt, zugleich bleibt Blau als Farbe für Möbel beliebt. Was sind die großen Trends 2017 eigentlich?
Zum Themendienst-Bericht von Simone Andrea Mayer vom 9. Januar 2017: Ein herrlich bequemes Sitzmöbel, dazu etwas Nüchternheit - so finden sich Plüsch und Purismus in einem Raum zusammen. Auch Einrichter Kare setzt für die Möbelmesse IMM Cologne auf diesen Stil und benennt ihn «Glamrock».
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Kare
Hausbesuch: Raum für frische Ideen
Im Coffee Table Book „Best of Interior“ zeigen 15 Bloggerinnen wie sie ihrem Zuhause das gewisse Etwas verliehen haben. Wir haben drei der Einrichtungstalente nach ihren besten Tipps und Tricks rund ums Wohnen befragt.
Auch Männer müssen keine Angst vor rosa Sofas haben, findet die Berliner Fotografin Jules Villbrandt.