Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Griechenland-Urlaub soll teurer werden
Lifestyle 2 Min. 05.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Griechenland-Urlaub soll teurer werden

Das neue Tourismusmotto in Griechenland soll lauten: mehr Luxus, weniger Masse.

Griechenland-Urlaub soll teurer werden

Das neue Tourismusmotto in Griechenland soll lauten: mehr Luxus, weniger Masse.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 2 Min. 05.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Griechenland-Urlaub soll teurer werden

Die Athener Notenbank empfiehlt, dem Massentourismus abzuschwören und stattdessen auf Luxus-Gäste zu setzen.

Von Ferry Batzoglou (Athen)

Besserer Service, teurere Dienstleistungen, weniger Saison-Abhängigkeit. Das sollte fortan das Credo für die hellenische Reisebranche sein. So sieht es jedenfalls die Athener Notenbank (TTE). Griechenland müsse sein Tourismus-Konzept neu gestalten, so die TTE-Analysten. Denn als Konsequenz aus der desaströsen Corona-Pandemie schlagen die Analysten vor, fortan nicht mehr auf Massentourismus zu bauen. Vielmehr sollte Hellas gezielt Luxus-Gäste anlocken. 

Die TTE hebt in einer aktuellen Studie zur Reisebranche in Hellas hervor, dass aufgrund der neuen Rahmenbedingungen durch Covid-19 „jetzt die Chance für Griechenland sei, sich vom Modell des Massentourismus zu lösen“ ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vom Massentourismus zur großen Leere: Bali muss umdenken
Als „Insel der Götter“ ist Bali bei Surfern, Badegästen und Yogis aus aller Welt bekannt. Wegen Corona liegt die Reisebranche seit Monaten am Boden. Für die vom Massentourismus gebeutelte Insel ist das ein Segen, für die Bevölkerung nicht.
ARCHIV - 29.06.2017, Indonesien, Bali: Touristen betrachten vom Strand aus den Hindu-Tempel "Tanah Lot", eine der Hauptsehenswürdigkeiten auf der Insel Bali. Der Tempel kann nur bei Ebbe erreicht werden. Wegen Corona liegt die Reisebbranche seit Monaten am Boden. Für die vom Massentourismus gebeutelte Insel ist das ein Segen, für die Bevölkerung nicht. (zu dpa "Vom Massentourismus zur großen Leere - Bali muss umdenken") Foto: picture alliance / Christoph Sator/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Akropolis oje
Der Tourismus war die Lokomotive, die Griechenland aus der Rezession zog. Aber jetzt stottert der Wachstumsmotor. Nach sechs Rekordjahren zeichnet sich im Griechenland-Tourismus eine Flaute ab.
Antike Tempelanlagen sind eines von vielen Markenzeichen Griechenlands: so wie hier am Kap Sounion.