Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Für den Dialog gebaut
Lifestyle 8 5 Min. 30.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Hausbesuch

Für den Dialog gebaut

Lifestyle 8 5 Min. 30.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Hausbesuch

Für den Dialog gebaut

Meist haben die Mauern eines Gebäudes erst dann viel zu erzählen, wenn sie in die Jahre gekommen sind und sich in ihrem Inneren so manches abgespielt hat. Anders soll es sich mit dem erst kürzlich erschaffenen Haus von Carine und Kwaku Oberweis Boakye-Adjei verhalten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Für den Dialog gebaut“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Für den Dialog gebaut“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Rambrouch wurde ein modernes Wohnheim für Autisten offiziell in Betrieb genommen. Mit dabei war auch Großherzogin Maria Teresa.
Wortex Hausbesuch bei Stine Bülow
Schöne Entdeckungen drängen sich einem nicht auf. Auch wenn sie noch so nahe liegen. So etwa das Atelier von Goldschmiedin Stine Bülow an der Place d'Armes, in dem wir die dänische Künstlerin trafen.
Accessoire-Designerin Anne-Marie Herckes, die mit ihren filigranen Näharbeiten internationale Bekanntheit erlangte, lebt und arbeitet in Luxemburg. Wir durften einen Blick in das Refugium der Künstlerin werfen.
„Centre régional de recherche archéologique“ in Dalheim
Es soll eine Anlaufstelle für Einheimische, Touristen und Archäologen werden: Das Haus Simon-Calteux in Dalheim birgt zahlreiche Schätze aus der Römerzeit.
 Das Gebäude des neuen Forschungszentrums wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts errichtet.
Er verwandelt eine Kirche in ein Restaurant oder macht aus einem Geschäftsgebäude in der New Yorker Wall Street ein Apartmenthaus für Gutbetuchte: Der Niederländer Piet Boon feiert mit seinem gleichnamigen Designstudio weltweit Erfolge - und fand dennoch Zeit für ein Interview.
Piet Boon begann seine Karriere als Bauunternehmer und gründete sein heutiges Unternehmen vor 33 Jahren.
Hauptstadt nimmt zwielichtige "Kaffiszëmmeren" ins Visier
Die Hauptstadt will sich mit Kontrollen und Qualitätszertifikaten gegen die Vermietung von heruntergekommenen Einzelzimmern zu Wucherpreisen wehren. Dieses Label wurde allerdings binnen zwei Jahren knapp sieben Mal ausgestellt.
Vorbild Cessingen: Die Stadtverwaltung stellte am Donnerstag ein privates Wohnhaus mit möblierten Mietzimmern vor, die im krassen Gegensatz zu der harten Realität der „Kaffiszëmmeren“ stehen.