Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frische Software bei Apple: Updates für iOS, iTunes und OS X
Lifestyle 17.05.2016 Aus unserem online-Archiv

Frische Software bei Apple: Updates für iOS, iTunes und OS X

Apple poliert weiter am Image - nicht nur wie hier bei den Apple Stores.

Frische Software bei Apple: Updates für iOS, iTunes und OS X

Apple poliert weiter am Image - nicht nur wie hier bei den Apple Stores.
Foto: Reuters
Lifestyle 17.05.2016 Aus unserem online-Archiv

Frische Software bei Apple: Updates für iOS, iTunes und OS X

Nicole WERKMEISTER
Nicole WERKMEISTER
Mit neuen Updates behebt das Unternehmen einige Sicherheits- und Funktionsprobleme unter iOS und OS X. Bei iTunes kehrt die von vielen vermisste Navigationsleiste wieder zurück.

(dpa/tmn) - Apple frischt seine Betriebssysteme auf. Die Updates für iOS und OS X schließen Sicherheitslücken, beheben Funktionsprobleme und bringen auch einige neue Funktionen. Mit iOS 9.3.2 für iPhones, iPads und iPods geht Apple einige Probleme unter anderem beim neuen iPhone SE an. Hier sollen die Bluetooth-Probleme beim Verwenden von drahtlosen Lautsprechern oder Freisprecheinrichtungen gelöst werden. Weitere Verbesserungen gibt es für die integrierte Wörterbuchsuche und die VoiceOver-Stimme Alex, der Nachtmodus Nightshift funktioniert nun auch bei aktiviertem Stromsparmodus.

Auf der Sicherheitsseite schließt Apple einige Lücken im System. Darunter eine Schwachstelle im Sperrbildschirm, die unter Umständen den Zugriff auf Kontakte und Fotos über den Sprachassistenten Siri erlaubt. Das Update auf iOS 9.3.2 kann über die Einstellungen des iOS-Geräts im Menüpunkt „Allgemein/Softwareaktualisierung“ heruntergeladen werden.

Nutzer von Mac-Computern erhalten ebenfalls wichtige Sicherheitsupdates, außerdem aufgefrischte Versionen von Safari und iTunes. Besonders das Update der ungeliebten Mediensoftware ist interessant. Mit Version 12.4 kehrt nämlich die aus früheren Versionen bekannte Navigationsleiste an der Seite zurück. Mit ihr und einigen Bedienungserleichterungen soll die komplexe Medienverwaltungssoftware wieder einfacher zu nutzen sein. Die Updates für Mac OS X gibt es als Downloads im Mac App Store.

Doch schon tauchen erste Warnungen von Apple-Usern im Netz auf, die beim Update die Meldung „Error 56“ erhielten. Gerade beim iPad Pro gebe es Probleme, die das Gerät völlig lahmlegen. Experten gehen davon aus, dass der US-Konzern in den nächsten Tagen eine neue Version von iOS 9.3.2 aufschalten wird. Man sei gut beraten, mit einem Update noch abzuwarten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Update oder nicht?: Wann sich Warten lohnen kann
Es gibt gute Gründe, neue Software-Updates immer sofort zu installieren. Sicherheitsgewinn, neue Funktionen oder eine bessere Optik zum Beispiel. Aber gibt es auch Gründe, sich zu verweigern und ein Update auszusitzen?
Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 14. November 2017: Neue Software ist da, aber soll man sie wirklich sofort installieren? 
(Bild vom 13.11.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn