Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fliegenfischen – unbekanntes Hobby
Lifestyle 22.08.2012

Fliegenfischen – unbekanntes Hobby

Lifestyle 22.08.2012

Fliegenfischen – unbekanntes Hobby

Am Ufer sitzen und darauf warten, dass ein Fisch anbeißt - damit hat das Fliegenfischen nichts zu tun. Denn der Flugangler bewegt sich aktiv durch den Fluss. wort.lu hat den ehemaligen Luxemburger Meister Marco Haas mit der Kamera auf der Sauer begleitet und erklärt das Fliegenfischen...

(das) - Am Ufer sitzen und darauf warten, dass ein Fisch anbeißt - damit hat das Fliegenfischen nichts zu tun. Denn der Flugangler bewegt sich aktiv durch den Fluss. Alle fünf Sekunden platziert er seinen Köder neu.

Marco Haas ist so ein Fliegenfischer. Wie er betreiben etwa 800 Angler in Luxemburg dieses Hobby. „Man muss einen Fluss lesen können“, sagt er. Die Nähe zur Natur aber auch das eigenhändige Herstellen der Köder, das Binden der sogenannten „Mécken“, faszinieren den ehemaligen Luxemburger Meister im Fliegenfischen seit nunmehr über zehn Jahren.

Widerhaken werden beim Fliegenfischen übrigens kaum verwendet. Zudem kommen Netze ohne Knoten zum Einsatz, um die Fische, die nach dem Fang wieder ins Wasser zurück gesetzt werden, weitestgehend zu schonen. wort.lu hat Marco Haas mit der Kamera auf der Sauer begleitet und erklärt das Fliegenfischen...

Kontakt:

  • Schnupperkurse für Anfänger - Teilnahme an Wettkämpfen: FLPS
  • Fragen an Marco Haas: efly@internet.lu