Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Piste, zwei Preise
Werbebanner in Innsbruck: Fremde müssen für die Tageskarte im Skigebiet Obergurgl/Hochgurgl 53 Euro 
zahlen, Einheimische nur 35 beziehungsweise 25 Euro.

Eine Piste, zwei Preise

Foto: Stefan Herbke
Werbebanner in Innsbruck: Fremde müssen für die Tageskarte im Skigebiet Obergurgl/Hochgurgl 53 Euro 
zahlen, Einheimische nur 35 beziehungsweise 25 Euro.
Lifestyle 3 Min. 30.11.2018

Eine Piste, zwei Preise

Eigentlich sollten in der EU alle gleich behandelt werden. Doch die Realität schaut anders aus: Einheimische erhalten in Tirol den Tagesskipass für im Schnitt 20 Euro, alle anderen zahlen bis zu 57 Euro.

(srt) - "Skifahren wird immer teurer“, so das Ergebnis eines aktuellen Vergleichs des österreichischen Vereins für Konsumenteninformation (VKI) von mehr als 100 Wintersportgebieten in Österreich ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei Rittern und Olympioniken
Seefeld in Tirol, erprobter Gastgeber olympischer Winterspiele, richtet vom 19. Februar 2019 an die nordische Ski-WM aus. Doch auch für nicht ganz so Sportliche ist der Ort als Ausflugsziel geeignet.
Langlauf-Mekka in Bayern
Mit dem Nordic-Plus-Konzept schafft Reit im Winkl eine variable Traumrunde mit urigen Einkehrmöglichkeiten – Tobi Angerer, ehemaliger Weltcup-Gesamtsieger im Skilanglauf, hat die Strecke bereits auf Herz und Nieren geprüft.