Eine Kreuzfahrt auf der „MS Riviera“ : Exklusives Cruisen von Athen bis Venedig
Immer ein Reise-Highlight: die weiß getünchten Häuser der Insel Santorini mit ihren blauen Kuppeldächern und der Aussicht auf das Meer in ebenso strahlendem Azurblau.

Eine Kreuzfahrt auf der „MS Riviera“ : Exklusives Cruisen von Athen bis Venedig

Foto: Getty Images
Immer ein Reise-Highlight: die weiß getünchten Häuser der Insel Santorini mit ihren blauen Kuppeldächern und der Aussicht auf das Meer in ebenso strahlendem Azurblau.
Lifestyle 3 Min.01.02.2018

Eine Kreuzfahrt auf der „MS Riviera“ : Exklusives Cruisen von Athen bis Venedig

Auf dieser Leserkreuzfahrt, Ende Oktober 2018, kommen nicht nur Kultur- und Griechenlandliebhaber auf ihre Kosten: Die „MS Riviera“ steuert zuerst Rhodos, Heraklion, Santorini und Argostolion an. Dann nimmt das Luxus-Schiff Kurs auf Kotor, Dubrovnik und Venedig.

Gemeinsam mit dem Luxemburger Kreuzfahrtveranstalter Cruisopolis organisieren das „Luxemburger Wort“ und „Télécran“ im Herbst dieses Jahres eine Leserkreuzfahrt an Bord der „MS Riviera“. Diese beginnt am 24. Oktober im Hafen von Piräus bei Athen und endet am 1. November in Venedig. Die Teilnehmer werden bereits am 23. Oktober nach Athen fliegen und vor der Einschiffung eine Nacht in einem Hotel in der griechischen Hauptstadt verbringen. Das Schiff sei „perfekt gepflegt“, freut sich ein Passagier in einer auf „Holidaycheck“ veröffentlichten Bewertung. Andere Passagiere loben das großzügige Platzangebot, das gute Essen und insgesamt die Übersichtlichkeit.

Kein Wunder: Auf dem amerikanischen Fünf-Sterne-Schiff „MS Riviera“ ist lediglich Platz für rund 1 250 Passagiere – bei voller Auslastung, dies bei einer Tonnage von 65 000 BRZ. Gemessen an anderen Schiffen ist die Riviera demnach fast schon klein und damit genau das Richtige für Kreuzfahrer, denen große und ganz große Schiffe ein Gräuel sind.

Die Leserkreuzfahrt durch die „Ionische Passage“ wird Griechenland-Fans begeistern. Die „MS Riviera“ läuft Rhodos, Heraklion, Santorini und Argostolion an, bevor sie Kurs auf Kotor und Dubrovnik nimmt und von dort aus weiter zum Zielhafen Venedig fährt. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt durch die fast 30 Kilometer lange Bucht von Kotor, die landschaftlich stark an die Fjorde im Norden Europas erinnert.

Tolle Ziele, lange Liegezeiten

Insgesamt zeichnet sich die Kreuzfahrt durch verhältnismäßig lange Liegezeiten zwischen acht (in Santorini) und 15 Stunden (in Heraklion) aus. Viel Zeit verbringen die Teilnehmer auch in Venedig. Das Schiff erreicht die Lagunenstadt bereits am 31. Oktober gegen Mittag, die Passagiere werden jedoch bis zur Ausschiffung am 1. November an Bord bleiben. Sie verbringen demnach ohne zusätzliche Kosten einen Tag und eine Nacht in der Lagunenstadt.

Die „MS Riviera“ wird von der US-Reederei Oceania Cruises betrieben. Auf dem 2012 getauften Schiff kümmert sich eine 800-köpfige Crew um das Wohlergehen der maximal 1 258 Passagiere. Viel Wert legt man an Bord auf Gastronomie: Neben drei Inklusiv-Restaurants gibt es sechs weitere reservierungspflichtige Spezialitäten-Restaurants; nur in zwei müssen die Gäste extra zahlen. Darüber hinaus bietet die „MS Riviera“ alles, was das Leben an Bord eines Luxus-Schiffes angenehm macht. An Bord wird vor allem Englisch gesprochen; Menükarten und Tagesprogramme sind aber auch auf Deutsch und Französisch erhältlich.

Preise und Leistungen

Preis der Leserkreuzfahrt von „Luxemburger Wort“ und „Télécran“: ab 1 337 Euro pro Person in einer Innenkabine, ab 1 937 Euro in einer Außenkabine, ab 2 469 Euro in einer Verandakabine und ab 3 534 Euro in einer Penthouse-Suite. Es handelt sich um sogenannte „Cruise Only“-Preise. Das An- und Abreisepaket wird getrennt für 750 Euro verkauft. In diesem Preis enthalten sind unter anderem die Zubringerdienste in Luxemburg, der Hinflug Luxemburg-Athen, der Rückflug Venedig-Luxemburg und, vor Beginn der Kreuzfahrt, eine Übernachtung in einem Vier-Sterne-Hotel in Athen. Die luxemburgische Reisebegleitung ist schon jetzt gesichert.

Umfangreich sind auch die Leistungen, die in den eigentlichen Kreuzfahrtpreisen inkludiert sind: unter anderem 200 Dollar Bordguthaben pro Kabine, die Trinkgelder für das Bordpersonal, alle nicht-alkoholischen Getränke an Bord, ein 24-Stunden-Kabinen-Service, Gratis-Internet für eine Person pro Kabine, die Teilnahme an einem Begrüßungscocktail des Kapitäns und an einem Cocktail von „Luxemburger Wort“ und Cruisopolis. Obendrein haben die Leser von „Luxemburger Wort“ und „Télécran“ noch die Wahl zwischen einem Getränkepaket im Wert von 291 Euro, zwei Gratis-Ausflügen oder zusätzlichen 200 Euro Bordguthaben pro Person. Diese Vorteilsleistungen sind ebenfalls in den Preisen enthalten.

Die Leserkreuzfahrt von „Luxemburger Wort“ und „Télécran“ kann ab sofort gebucht werden bei Cruisopolis in Merl, in den Reisebüros der ULT-Partner und von „We love to travel“ sowie in vielen anderen Luxemburger Reisebüros. Dort gibt es auch eine Sonderbroschüre mit allen Informationen über Reise und Schiff. Das „Luxemburger Wort“ und „Télécran“ nehmen wie gewohnt keine Buchungen entgegen. LW

www.cruisopolis.lu

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leserkreuzfahrt : Kanada und Alaska zur besten Reisezeit
Ein besonderes Erlebnis dürfte eine Leserkreuzfahrt nach Alaska und Kanada werden, die das „Luxemburger Wort“ und „Télécran“ ihren Lesern im August kommenden Jahres anbieten. Die Teilnehmer werden vom 1. bis zum 15. August in Amerika und Kanada unterwegs sein.
x
Riesen-Kreuzfahrtschiffe: Der Sonne entgegen
MSC, die größte europäische Reederei, gibt mächtig Gas. Ende Mai wurde in Le Havre das Kreuzfahrtschiff Meraviglia getauft, an diesem Freitag startete in Triest die brandneue Seaside Richtung Miami.