Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade
Lifestyle 17 3 Min. 15.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Ein Tag in Maastricht

Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade

Maastricht ist eine studentisch geprägte Stadt, in der viele junge Leute in den Cafés zusammenkommen und lernen.
Ein Tag in Maastricht

Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade

Maastricht ist eine studentisch geprägte Stadt, in der viele junge Leute in den Cafés zusammenkommen und lernen.
Foto: Tammy Schmit
Lifestyle 17 3 Min. 15.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Ein Tag in Maastricht

Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade

Maastricht ist ein Top-Ausflugsziel für viele Luxemburger. Doch wo sind die gemütlichsten Cafés und die besten Restaurants?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ein Tag in Maastricht abseits der Touristenpfade“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Herbsturlaub in Südfrankreich
Wenn im Herbst die Touristenströme rund um Arles versiegen, lässt sich der besondere Charme der Region entdecken, die Van Gogh inspirierte.
Studieren kann man bei der Acel nicht. Dafür aber sich beraten lassen - etwa auf der "Foire de l'étudiant". Und einen Blick ins Studentenleben erhaschen. Im LW-Interview spricht Präsident Tom Hermes über lustige Fragen, vielfältige Aufgaben und die Forderungen der Vereinigung.
"Es ist normal, dass man nicht von Anfang an einen Plan hat!"