Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein ständiges Auf und Ab
Lifestyle 2 Min. 08.06.2018

Ein ständiges Auf und Ab

Vor dem Hintergrund des Moirygletschers und des Grand Cornier (3 845 Meter) erkundet ein Biker die 
Alpweiden oberhalb des Moiry-Stausees im Kanton Wallis.

Ein ständiges Auf und Ab

Vor dem Hintergrund des Moirygletschers und des Grand Cornier (3 845 Meter) erkundet ein Biker die 
Alpweiden oberhalb des Moiry-Stausees im Kanton Wallis.
Foto: swiss-image.ch
Lifestyle 2 Min. 08.06.2018

Ein ständiges Auf und Ab

Marc WILLIERE
Marc WILLIERE
Die Schweiz ist ein Eldorado für Radfahrer. Anspruchsvolle Anhänger der "Petite Reine" kommen in der einzigartigen Landschaft ebenso auf ihre Kosten wie die ständig größer werdende Schar der Genusstourer. Alle Schwierigkeitsgrade werden bedient.

Unter dem Motto "Die Natur will dich zurück" bemüht sich Schweiz Tourismus in diesem Jahr besonderes um Radfahrer als Feriengäste. "Zurück zur Natur geht es am besten auf zwei Beinen – oder auf zwei Rädern. Ganz natürlich, mit eigener Muskelkraft. (…). Ganz gleich, auf welchem Sattel Sie am liebsten sitzen – die Schweiz ist ein Veloparadies, das alle glücklich macht", schreibt ihr Direktor Martin Nydegger in der jüngsten Ausgabe von "mySwitzerland".

Von flach über hügelig bis steil – die Schweiz hat für jeden Radfahrertyp das passende Gelände. Für Tourenfahrer führen mehr als 12 000 Kilometer ausgeschilderte Routen durch atemberaubende Landschaften und belebte Städte. Fast 9 000 Kilometer markierter Trails bieten Mountainbikern aller Stufen ein ständiges Auf und Ab sowie Adrenalin pur. Und selbst durchtrainierte Radsportler kommen auf den Alpenpässen ins Schwitzen.

Freie Straßen und alter Stahl

Unter dem Namen "Ride the Alps" finden in diesem Sommer zehn verschiedene Veranstaltungen statt, an denen ausgewählte Schweizer Alpenpässe exklusiv für Radfahrer reserviert sind. Auf autofreien Straßen steht ihnen nichts im Weg, ganz gleich, ob sie als ambitionierte Rennfahrer mit Zeitmessung unterwegs sind oder als Genusstourer gemütliche Aufstiege und entspannte Abfahrten suchen.

Der "Bergkönig Gstaad" ist das Schweizer Festival für Vintage-Räder. Die Freude von altem Stahl genießen am 25. und 26. August neben traumhaften Aussichten auch kleine Bergstraßen mit Schotterpassagen, Schlaglöchern und Kuhfladen. Und ergötzen sich an Produkten von lokalen Käsern, Bauern, Alpwirten und Handwerkern. Neben spektakulären Trails bietet die Schweiz allen Mountainbikefans in diesem Jahr einen weiteren Leckerbissen: Nach drei Auflagen des World Cups findet vom 4. bis 9. September die Mountainbike-WM der UCI in Lenzerheide statt. Highspeed-Action bei den Downhill-Rennen und spannende Kopf-an-Kopf-Duelle auf der Cross-Country-Strecke sind garantiert.

Genussvolle E-Bike-Touren

Wer es hingegen gemütlicher angehen will, findet ebenfalls ein breit gefächertes Tourenangebot in der Schweiz. Auf beschaulichen Feld- und Waldwegen vor großartiger Bergkulisse können E-Biker entspannt unterwegs sein und auch ebenso entspannt ankommen. An den sanften Hügeln des Jura-Gebirgszuges entlang führt beispielsweise die "Route Verte" in sieben leichten Tagesetappen durch sechs Regionale Naturpärke von Schaffhausen nach Genf. Noch anspruchsvoller ist die Route 99 – auch als "Herzroute" bekannt. Sie ist 719 Kilometer lang und verbindet in 13 Tagesetappen zwischen Rorschach und Lausanne den Bodensee mit dem Genfersee.

Beim gemütlichen Radeln kann man nicht nur Energie inmitten der ruhigen und Kraft spendenden Natur tanken. Unterwegs warten auch kulinarische Versuchungen sowie vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten – in gastlichen Bauernhöfen oder in Lifestyle-Hotels und Wellness-Palästen. Viele Städte haben zudem spezielle Sightseeing-Touren für City-Biker im Angebot: Winterthur wartet mit einem Industriekulturweg auf, in Luzern führt der Velo-Highway über eine ehemalige Bahntrasse und Basel bietet eine Kultur- und Einkaufstour auf zwei Rädern an.

Zur La-Treille-Promenade in Genf mit der mit 120 Meter längsten Holzbank der Welt oder zum "Urban Swimming" in der Aare in Bern kommt man indes auch ohne Rad. Sportlich, aber ohne jegliche Anstrengung geht es schließlich im Olympischen Museum in Lausanne und im FIFA-Museum in Zürich zu.

www.MySwitzerland.co


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kaufberatung für E-Bikes
Pedelecs boomen. Gleichzeitig wächst die Produktvielfalt und die Technik ist kompliziert. Die Anschaffung erfordert demnach eine Menge Entscheidungen.
ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht «Ohne Probleme mit elektrischem Rückenwind: Kaufberatung für E-Bikes» von Stefan Weißenborn vom 10. April 2018: E-Bikes gibt es heute fast bei allen Fahrradgattungen. So können sich auch Mountainbiker elektrisch unterstützen lassen. 
(Archivbild vom 02.05.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Tobias Hase/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Fahrradtrend: E-Mountainbikes werden kompakter
Bei der Vorstellung von Fahrradtrends in Berlin zeigt sich das elektrische Mountainbike als Trendsetter - kleinere Akkus und integrierter Einbau erlauben kleinere Rahmenformate. Und auch einige Relikte aus den 1990ern tauchen wieder auf.
HANDOUT - Zum Themendienst-Bericht vom 29. Januar 2018: Der Akku beim Haibike Xduro Allmtn 7.0 für 4499 Euro ist ins Unterrohr integriert. (ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: www.haibike.de/pd-f/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Urlaub mit dem Wohnmobil: Der Sonne hinterher
Viele Familien hegen den Traum, die schönsten Wochen des Jahres gemeinsam zu verbringen und in einem Wohnmobil zu verreisen. Allerdings gilt es bei der Anschaffung einige Fallstricke zu vermeiden. Ansonsten tauchen bei der Ferienwohnung auf vier Rädern schnell Probleme auf.
Flims in Graubünden: Karibik in der Schweiz
Flims liegt in der Nähe von Chur und ist vor allem als Wintersportort bekannt. Spektakuläres hat die Gemeinde aber auch in der wärmeren Jahreszeit zu bieten – unten im Tal und oben in den Bergen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.