Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mercedes-Benz Citan, der Lieferant mit Stern
Lifestyle 4 Min. 22.10.2021
Van neu aufgelegt

Mercedes-Benz Citan, der Lieferant mit Stern

Neben seiner Funktionalität und Variabilität bietet der Citan – als Kastenwagen (l.) oder Tourer – eine umfassende Sicherheitsausstattung und einen hohen Fahrkomfort.
Van neu aufgelegt

Mercedes-Benz Citan, der Lieferant mit Stern

Neben seiner Funktionalität und Variabilität bietet der Citan – als Kastenwagen (l.) oder Tourer – eine umfassende Sicherheitsausstattung und einen hohen Fahrkomfort.
Foto: Mercedes-Benz
Lifestyle 4 Min. 22.10.2021
Van neu aufgelegt

Mercedes-Benz Citan, der Lieferant mit Stern

So geräumig wie noch nie: Die Neuauflage des kleinen Van Citan komplettiert das Transporter-Portfolio von Mercedes-Benz.

Von Marc Willière

Was den Besitzern von Limousinen aus dem Hause Mercedes-Benz recht ist, kann den gewerblichen Kunden nur billig sein. Um auch ihren berechtigten Ansprüchen auf Komfort und Sicherheit – gepaart mit den unterschiedlichsten Transportanforderungen – ebenso gerecht zu werden, haben die Stuttgarter ihren Citan völlig neu entwickelt. Bei kompakten Außenmaßen will der Small-Van mit einem großen Platzangebot und einem hohen Ladevolumen besonders im innerstädtischen Liefer- und Serviceverkehr punkten. 

Mit dem Sprinter und dem Vito ist Mercedes-Benz eigenen Aussagen zufolge erfolgreich im Large- und Midsize-Segment unterwegs. In der Neuauflage komplettiert der kleine Van Citan jetzt das Portfolio. Dabei war den Schwaben besonders daran gelegen, die DNA von Mercedes-Benz in allen Bereichen deutlich herauszuarbeiten. Und so fährt der Citan mit seiner sternengeschmückten Front nicht nur optisch als unverkennbares Mitglied der Familie vor.

Deutlich größer 

Der erneut im Kooperationsverbund mit Renault-Nissan-Mitsubishi gebaute Citan startet als Kastenwagen und als Tourer. Varianten mit langem sowie extralangem Radstand werden später folgen. Im Vergleich zum bisherigen Modell, das seit 2012 angeboten wird, ist der Neue deutlich größer geworden. In der Länge legt er fast 18 Zentimeter und in der Breite neun Zentimeter zu. Geringe Zuwächse gibt es zudem bei der Höhe und beim Radstand. 

Jede Menge Stauraum: Im deutlich gewachsenen Citan – im Foto zu sehen: der Kastenwagen – stehen bis zu 2.900 Liter Laderaum zur Verfügung.
Jede Menge Stauraum: Im deutlich gewachsenen Citan – im Foto zu sehen: der Kastenwagen – stehen bis zu 2.900 Liter Laderaum zur Verfügung.
Foto: Mercedes-Benz

Mit bis zu 2,9 Kubikmeter Ladevolumen bietet der Kastenwagen dann auch deutlich mehr Platz als bisher. In seinen 3,05 Meter langen Laderaum passen zwei Europaletten quer hintereinander. Neben der festen Trennwand (mit oder ohne Fenster) zwischen Fahrerkabine und Laderaum steht auch eine schwenkbare Lösung zur Wahl, so dass sich auch besonders lange Gegenstände transportieren lassen.

Für ein bequemes Beladen sorgen bis zu zwei Schiebetüren. Auch über das Heck ist der Laderaum gut zugänglich: Die Ladekante liegt 59 Zentimeter tief. Die beiden Hecktüren lassen sich in einer 90-Grad-Stellung arretieren und um bis zu 180 Grad zur Seite schwenken. Der Tourer kommt serienmäßig mit Heckklappe und Heckscheibe. Die Sitzbank für drei Personen im Fond kann im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel geteilt und umgelegt werden. Alternativ können der Tourer aber auch mit Hecktüren und der Kastenwagen mit einer Heckklappe ausgestattet werden.


Lifestyle, AutoMoto, Autosport, HYUNDAY iONIQ5, elektro-Auto, E-Auto  Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Koreanische E-Offensive
Der Crossover Ioniq 5 steht in den Startlöchern. Er hebt sich durch sein gelungenes Design und seine innovative Plattform von der Konkurrenz ab.

Deutlich größer

Auch am markentypischen Komfort haben die Ingenieure gefeilt. Dass ein kleiner Transporter nicht das Wohlgefühl einer Limousine bieten kann (und will), versteht sich aber von selbst. Schließlich hat der Citan ja auch andere Aufgaben zu erfüllen und ist zudem in einer anderen Preisklasse unterwegs. Dennoch ist es angenehm ruhig im übersichtlich gestalteten Cockpit des Stadtlieferwagens. Fahrwinde und Abrollgeräusche dringen bei normalen Geschwindigkeiten im Stadtverkehr kaum nach innen. Nur die Autobahn macht sich im Kastenwagen mit seinem wenig isolierten Ladebereich akustisch schon bemerkbar.

Weil Komfort und Wohlbefinden für Mercedes-Benz auch ein Sicherheitsargument sind, wurden nicht nur die Sitze optimiert. Dafür sorgen ebenfalls Ausstattungsoptionen wie die Klimatisierungsautomatik, die Keyless-Go-Start-Funktion und die elektrische Feststellbremse. Zahlreiche Ablagen und Fächer sollen die Nutzung im Alltag erleichtern. 

Entspannte Fahrer könnten sich besser auf den Verkehr konzentrieren, heißt es dazu weiter aus Stuttgart. Demzufolge sind auf Wunsch auch verschiedene Ausbaustufen des lernfähigen Infotainmentsystems MBUX erhältlich. Auch für die Nutzung von digitalen Diensten ist der neue Citan vorbereitet. Lieferziele können schließlich auch als Dreiwortadressen auf Basis des what3word-Systems eingegeben werden, was sich besonders auf großen Baustellen als sehr praktisch erweist.

Mit der durchgehend horizontalen Ausrichtung der Instrumententafel wollten die Designer für ein großzügiges Raumgefühl sorgen.
Mit der durchgehend horizontalen Ausrichtung der Instrumententafel wollten die Designer für ein großzügiges Raumgefühl sorgen.
Foto: Mercedes-Benz

Markentypisches Fahrverhalten 

Die neuen Citan-Modelle verfügen serienmäßig unter anderem über Berganfahrhilfe, Seitenwind-Assistenten und Müdigkeitswarner. Im Tourer unterstützen zusätzlich der Brems-, der Spurhalte-, der Totwinkel- sowie der Geschwindigkeitslimit-Assistent mit Schildererkennung den Fahrer.


Das Netflix für Autofahrer
Wie die chinesisch-schwedische Marke Lynk & Co mit einem ungewöhnlichen Konzept Europa - und auch Luxemburg - erobern will.

Auch das Fahrverhalten wollen die Entwickler markentypisch ausgelegt haben. Federung, Dämpfung und Stabilisatoren haben sie so aufeinander abgestimmt, dass beide Karosserievarianten ihren spezifischen Anforderungen bestmöglich gerecht werden können: Während der Kastenwagen auf hohe Beladung ausgerichtet ist, wurde der Tourer für den Personentransport mit geringerer Beladung optimiert. Sowohl leer als auch beladen sind beide gleichermaßen komfortabel unterwegs.

Zum Marktstart bilden drei Diesel und zwei Benziner die Motorenpalette des neuen Citan. Gemeinsame Stärken sind gute Fahrbarkeit bereits bei niedrigen Drehzahlen und günstige Verbrauchswerte. Die Leistungsspanne reicht von 55 kW (75 PS) bis 96 kW (131 PS). Alle Aggregate sind mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Für die jeweils stärkeren Diesel- und Benzinmodelle wird demnächst auch ein Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe nachgereicht. Und für das zweite Halbjahr 2022 kündigt Mercedes-Benz auch eine vollelektrische Variante mit einer WLTP-Reichweite von 285 Kilometern an.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Mobiles-Leben-Redaktion war mit der frisch gelifteten siebten Generation des Lexus ES auf den Straßen Mallorcas unterwegs.
x
Nach dem eher mäßigen Erfolg der ersten Generation lässt Renault jetzt den neuen Koleos auf deutlich höherem Niveau vorfahren. Zum gefälligeren Look des französischen SUV mit asiatischen Wurzeln gesellt sich auch ein angenehmer Fahrkomfort.
Renault Koleos