Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Drache erhebt sich
Lifestyle 3 Min. 01.06.2017 Aus unserem online-Archiv
„Dragon War“-Hardware

Ein Drache erhebt sich

Lifestyle 3 Min. 01.06.2017 Aus unserem online-Archiv
„Dragon War“-Hardware

Ein Drache erhebt sich

Das belgische Label „Dragon War“ will gute Hardware und Accessoires für Gamer zum kleinen Preis liefern. Und der Plan scheint aufzugehen. Einige dieser schmucken Stücke haben wir genauer unter die Lupe genommen.

von Matthias Probst

Dragon Shock Mobile - ein greller Begleiter

Auffällig ist das Teil jedenfalls: Mit den neongelben Umrandungen sticht der „Dragon Shock Mobile“-Controller schon rein optisch aus der Masse. Aber auch sonst weiß das Gamepad zu überzeugen. Denn anstatt eines einfachen Stücks Kunststoff hat sich der Hersteller dazu entschieden, eine Art weichen Gummi zu nutzen, der prima griffig ist. Der Controller lässt sich kinderleicht über Bluetooth (also ohne Kabel) oder per USB (dann mit Kabel) an einen PC oder das Android-Smartphone anschließen. Vom Spielgefühl her erinnert das Gamepad stark an einen Playstation-4-Controller. Wer gerne auf dem Handy zockt, wird das zu schätzen wissen.

"Dragon Shock Mobile"
"Dragon Shock Mobile"
Foto: Hersteller

Damit ihr sorgenfrei auf dem Smartphone spielen könnt, liefert Dragon War eine Halterung mit – doch jetzt wird’s knifflig: Sobald das Ding am Controller angebracht ist, lässt sich damit super zocken. Bis es jedoch soweit ist, gehen einige Nerven verloren… Denn die Halterung muss erst durch Schrauben geöffnet werden, was zur Geduldsprobe werden kann. Die gute Nachricht: Das sind alle negativen Punkte, die der „Dragon Shock Mobile“-Controller auf der Soll-Seite zu verbuchen hat. Vom spielerischen Aspekt her – am liebsten ohne Kabel am PC – gibt es nichts zu meckern. Durch seine integrierte Bewegungsempfindlichkeit eignet sich das Gerät übrigens hervorragend, um VR-Spiele zu daddeln. Über Batterien müsst ihr euch auch keine Gedanken machen: Die Lithium-Ion-Akkus im Controller laden sich über USB auf und halten über längere Spielsessions (zwischen sechs und acht Stunden).

Preis: etwa 45 Euro / Funktioniert mit: PC, Android

G15 Gaia MOBA - das schnelle Mäuschen

Wer eine gute Mouse für lange Zockerabende am PC sucht, dürfte bei Dragon War gut aufgehoben sein. Zum Beispiel mit der „G15 Gaia MOBA“: Auf den ersten Blick sieht das Teil recht schwer aus, was der Chrome-Optik zu verdanken ist. Allerdings handelt es sich dabei nur um Plastik im Chrome-Design – schade. Der Vorteil dabei: Das Gewicht ist dadurch schön reduziert, was das Kontrollgerät richtig schnell macht. Ansonsten unterscheidet sich die Mouse kaum von „normalen“ Vertretern, was den Komfort und das Feeling angeht. Dennoch punktet das Teil mit ein paar Extra-Features: Zum einen lässt sich per Klick in Windeseile die dpi-Einstellung, also die Geschwindigkeit, umstellen. Das reicht von gemächlichen 800dpi über 1600dpi und 2400dpi bis hin zu blitzschnellen 4000dpi. Damit dürfte jeder Spieler die passende Einstellung finden.

"G15 Gaia MOBA 2"
"G15 Gaia MOBA 2"
Foto: Hersteller

Optisch werden die Einstellungen von LED-Leuchten in der Mouse untermalt. So hat jedes Setup seine eigene Farbe. Beispielsweise leuchtet die Mouse rot, wenn 800dpi ausgewählt wurden oder blau bei 2400dpi. An der Seite befinden sich neben einem Vibrationsschalter – pulsiert schön in der Hand – auch drei Knöpfe, auf denen ihr eigene Makros abspeichern könnt. Diese eignen sich hervorragend für flinke Aktionen in Strategie- oder MOBA-Spielen – Kenner wissen, wovon ich spreche. Die Installation ist zudem ebenfalls kinderleicht und funktioniert per „Plug and Play“-Verfahren, also einstecken und loslegen. Wer es jedoch etwas spaciger und schneller mag, sollte sich einmal die „Phantom 4.1 Mouse“ anschauen, die zusätzliche Optionen für Zocker bietet - aber auch das doppelte kostet. Beides tolle Mäuse!

Preis: ab etwa 40 Euro / Funktioniert mit: PC

Game & Kitset - sicher und praktisch

Den Abschluss der neuen Produkte von Dragon War machen zwei kleine, aber wirklich feine Accessoires: Eigentlich verbirgt sich hinter dem „Game & Kitset“ lediglich eine Tragetasche für den PS4- oder Xbox One Controller. Aufgepeppt wird das Ganze mit bunten Überziehnoppen für die jeweiligen Controller, die ein griffigeres Spielerlebnis bieten. Zudem wartet bei beiden ein zusätzliches Aufladekabel für das jeweilige Gamepad – sehr praktisch.

"Game & Kitset PS4"
"Game & Kitset PS4"
Foto: Hersteller

Den echten Leckerbissen erhalten jedoch Käufer der Xbox One Variante: Dem Paket liegt nämlich zusätzlich – daher die fünf Euro Extrakosten – ein auswechselbarer Akku für den Xbox One Controller bei. Und dieser funktioniert tadellos. Wer viel zockt und ständig Batterien wechseln muss, weiß dieses Detail garantiert zu schätzen. Aus meiner Sicht kann ich die beiden Pakete durchaus empfehlen, wenn ihr öfters unterwegs seid. Zudem lassen sich die Tragetaschen mit dem mitgelieferten Karabinerhaken schnell überall festmachen – Daumen hoch!

Preis: etwa 20 bis 25 Euro / Funktioniert mit: Xbox One, PS 4

Website: www.dragonwar.eu oder www.cld.be


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Game-Tipp: "Warhammer 40.000: Dawn of War 3"
Galaktischer Krieg: Mit dem dritten Teil der „Dawn of War“-Reihe zündet Relic Entertainment für Hobby-Strategen ein taktisches Effektfeuerwerk. Doch steckt hinter der tollen Optik auch ein klasse Spiel?
Game-Tipp "The Surge"
Brutal schwer, brutal, befriedigend: „The Surge“ spricht anspruchsvolle Spieler an. Das Werk von Deck 13 ist dabei mehr als bloß ein schickes „Dark Souls“ im Sci-Fi-Gewand.
Game-Tipp: "Vikings: Wolves of Midgard"
Endlich mal wieder ein frisches Actionrollenspiel der Marke „Diablo“. Allerdings können die gehörnten Barbaren ihrem diabolischen Vorbild nicht ganz das Wasser … pardon ... das Feuer reichen.
Zubehör für Computerspieler
Am PC spielt man mit Maus und Tastatur. Ganz so einfach ist es nicht mehr. Controller sind auch am Computer sinnvoll. Wer will, kann sogar Lenkräder und "Flightsticks" für seinen Schreibtisch kaufen.
Zum Themendienst-Bericht von Tobias�Hanraths vom 9. Juli 2015: G�nstige und gute Lenkr�der oder Flightsticks sind ab 200 Euro zu haben. F�r ganze Bauten mit Sitz und Pedalen wie hier im Bild werden schnell vierstellige Betr�ge f�llig.
(Archivbild vom 13.08.2014/Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)
Foto: Caroline Seidel