Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Düfte als markante Begleiter
Lifestyle 3 Min. 01.02.2020

Düfte als markante Begleiter

Düfte als markante Begleiter

Foto: Shutterstock
Lifestyle 3 Min. 01.02.2020

Düfte als markante Begleiter

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Von fruchtig-frisch über würzig-holzig bis männlich-herb – so duftet derzeit der Mann von Welt. Die Lifestyle-Redaktion hat fünf Neuerscheinungen genauer unter die Lupe genommen.

„CK Everyone“ von Calvin Klein

100 ml um 39 Euro
100 ml um 39 Euro
Foto: Hersteller

Wer kennt sie nicht, die Werbefotos von Calvin Klein: muskelbepackte Männer und strahlend schöne Frauen. Und wie duftet solch ein Supermodel? Natürlich wie eine unbehandelte Bio-Orange, die bei „CK Everyone“ den Ton angibt. Die Zeder versteckt sich zu Beginn noch hinter dem Zitrus-Frischekick. Verantwortlich für das Unisex-Wässerchen ist Alberto Morillas, der vor 26 Jahren bereits den Kultduft „CK One“ aus der Taufe hob, der den damaligen Zeitgeist widerspiegelte – und weitaus weniger fruchtig als „CK Everyone“ wirkt. Immerhin: 79 Prozent natürliche Inhaltsstoffe. Der Flakon und die Umverpackung sind zum Teil aus Recycelmaterialien gefertigt. Nettes Gimmick: das Gummiband, das an die Boxershorts der Marke erinnert.

Kopf: Bio-Orange / Herz: Blauer Tee / Basis: Zedernholz

„Gentleman EdP Boisée“ von Givenchy

100 ml um 110 Euro
100 ml um 110 Euro
Foto: dpa

Holzig-florale Noten, die Basis Patschuli und Sandelholz – mit dem „Eau de Parfum Boisée“ des Signature-Duftes „Gentlemen“ entführt Givenchy den Mann von Welt auf eine sinnliche Traumreise. Man kann die Wärme, die dieser Duft – eine Kreation von Nathalie Lorson und Olivier Cresp – verströmt, regelrecht erschnuppern. Zuvor, beim ersten Kontakt, kitzelt noch der Pfeffer ein wenig die Nase, macht dann aber rasch Platz für die floralen Noten von Geranium und Iris, die mit einem Schuss Kakao auf einem samtigen Holzbett ruhen. Die Waldvariante des ursprünglichen Eau de Parfums, das mit schwarzer Vanille noch mehr Süße versprüht, kommt als angenehmer Begleiter daher, der nicht nur die älteren Semester in seinen Bann ziehen dürfte.

Kopf: Koriander, Pfeffer, Geranium / Herz: Iris, Zedernholz, Kakao / Basis: Patschuli, Sandelholz

„Dior Homme Eau de Toilette“ von Dior

100 ml um 101 Euro
100 ml um 101 Euro
Foto: Hersteller

Die Marke Dior, so scheint es, befindet sich in einem Zustand ewiger Entwicklung – und erfindet sich dabei immer wieder neu. Gleiches gilt auch für den Duft „Dior Homme“, der nun, 15 Jahre nach Lancierung des Originals, als Eau de Toilette () in einer neuen Interpretation erhältlich ist. Der erste Eindruck: spritzig dank Bergamotte, dazu die Würze des Pfeffers. Wer dem Duft ein wenig Zeit lässt, wird von den schweren und herben Noten – darunter Patschuliherz und Moschus – beinahe erschlagen. „Unverkennbar männlich“, so beschreibt es der verantwortliche Parfümeur François Demachy, der seit vielen Jahren die Nase des Hauses Dior ist. Im Gegensatz zu seiner vorherigen großen Kreation „Sauvage“ zeigt dieser Duft jedoch deutlich mehr Ecken und Kanten.

Kopf: Bergamotte, rosa Pfeffer, Elemi / Herz: Atlaszeder, Patschuliherz / Basis: Moschus, Vetiver, Iso-e

„This is Love!“ von Zadig & Voltaire

100 ml um 87 Euro
100 ml um 87 Euro
Foto: Hersteller

Paris, die Stadt der Liebe – dieses Bild hat sich in den Köpfen festgesetzt, daran konnten auch Aufnahmen von Abfallbergen oder demonstrierenden Gelbwesten in den vergangenen Jahren nichts ändern. Zadig & Voltaire hält an diesem Klischee fest und versucht mit dem Eau de Parfum „This is Love!“ – erhältlich für Sie und Ihn – das Bild eines frisch verliebten Paares in Duftform einzufangen, das küssend durch die französische Hauptstadt lustwandelt. Die Mixtur von Parfümeurin Nathalie Lorson verhält sich auf der Haut genau wie die Liebe: zunächst frisch und spritzig, danach treten die würzig-holzigen Noten hervor. Beim Duft sorgt das für einen harmonischen Abschluss. Und auch in der Liebe kann ein wenig Würze durchaus hilfreich sein.

Kopf: Bergamotte / Herz: Orangenblüte / Basis: Sandelholz

„Tiffany & Love“ von Tiffany & Co.

90 ml um 99 Euro
90 ml um 99 Euro
Foto: Hersteller

Als Ideenbasis für „Tiffany & Love“ diente – nomen est omen – natürlich die Liebe. Mag man den Werbebotschaften glauben: die Liebe zwischen einer schönen jungen Frau und einem nicht weniger attraktiven Herren gleichen Alters. Ähnlich jung kommt auch das Eau de Toilette der Parfümeure Sophie Labbé und Nicolas Beaulieu daher: zunächst zitronig-frisch, dann jugendlich-süß, beinahe eine Spur zu lieblich – um nicht zu sagen feminin. Damit die Herren der Schöpfung auch wissen, was sie sich auf Haut und Haare sprühen, sind auf einer Metallplakette am Flakon im ikonischen Tiffany-Blau drei der acht Duftnoten eingraviert – als kleiner Anreger für den nächsten Flirt, falls es mit der viel beschworenen Liebe doch noch nicht geklappt hat.

Kopf: Ingwer, Mandarine, Kardamon / Herz: Wacholder, Zypresse / Basis: Sandelholz, Vetiver, Séquoia bleu


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Falke: Im Strumpfparadies
Zu Gast bei einem deutschen Traditionsunternehmen: Im beschaulichen Schmallenberg im Sauerland entstehen bei Falke modische Exportschlager.
Wo Designerträume entstehen
Bei den Golden Globes begeisterten die Hollywoodstars erneut in fantastischen Roben. Wir durften im Vorfeld einen Blick hinter die Kulissen der Desingateliers von Dior und Louis Vuitton werfen.
Tanz der Duftmoleküle
Ein Hauch von Frühling liegt in der Luft. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt eine Reihe neuer Damenparfums. Die Lifestyle-Redaktion hat an zehn aktuellen Kompositionen geschnuppert.
Getty Images
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.