Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Digitale Überwachung im Alltag
Lifestyle 6 Min. 19.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Digitale Überwachung im Alltag

Die Angst vor Datenspionen einerseits - andererseits wollen viele Verbraucher den optimal funktionierenden Assistenten.

Digitale Überwachung im Alltag

Die Angst vor Datenspionen einerseits - andererseits wollen viele Verbraucher den optimal funktionierenden Assistenten.
Foto: Shutterstock
Lifestyle 6 Min. 19.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Digitale Überwachung im Alltag

Wie komplex ist Datenüberwachung heute? Werden wir über Smartphones, Laptops und Tablets heimlich abgehört? Werden unsere digitalen Daten gesammelt? Und wenn ja – was geschieht mit ihnen?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Digitale Überwachung im Alltag“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Digitale Überwachung im Alltag“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Alipay baut in Luxemburg einen Hub für das künftige Geschäft in der Europäischen Union auf.
Das Logo der digitalen Geldbörse Alipay ist überall in chinesischen Geschäften präsent.
Die Landwirtschaft bleibt vom globalen Trend der zunehmenden Digitalisierung nicht verschont. Angemessen angewandt, bietet Landwirtschaft 4.0 den Bauern viele Chancen.
China strebt bei Künstlicher Intelligenz an, Weltspitze zu werden. Um das zu erreichen, werden von Staat und Wirtschaft hemmungslos Daten gesammelt und verschenkt.
Wie die Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung dafür sorgen, dass sich unvorhersehbare Staus so schnell wie möglich wieder auflösen. Und warum die Autobahn am Ende oft doch der schnellste Weg ist.
In Bartringen haben die Mitarbeiter der Verkehrszentrale CITA die Autobahnen 24 Stunden im Blick.