Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine „Ente” für knapp 100.000 Euro
Lifestyle 17 06.10.2021
2CV Sahara in Topzustand

Eine „Ente” für knapp 100.000 Euro

Die Sonderversion der 2CV gibt sich von vorne am Reserverad auf der Motorhaube zu erkennen.
2CV Sahara in Topzustand

Eine „Ente” für knapp 100.000 Euro

Die Sonderversion der 2CV gibt sich von vorne am Reserverad auf der Motorhaube zu erkennen.
Foto: Bonhams
Lifestyle 17 06.10.2021
2CV Sahara in Topzustand

Eine „Ente” für knapp 100.000 Euro

Im Rahmen der traditionellen Zoute-Grand-Prix-Auktion bietet das Auktionshaus Bonhams eine sehr seltene Citroën 2CV Sahara zum Verkauf an.

In den 1950er-Jahren hatte Frankreich noch Kolonien in Afrika - und es bestand Bedarf an einem Geländewagen. Die tapfere Citroën 2CV war aufgrund ihres geringen Gewichts schon sehr vielseitig unterwegs. Durch seine geringe Leistung und den Zweiradantrieb blieb das Automobil jedoch ein wenig limitiert. Citroën-Händler kamen daher auf die Idee, einen zweiten Motor im Heck einzubauen, um das Gefährt in ein Allradfahrzeug umzuwandeln.

Geburtsstunde der „Allrad-Ente“


Die Ente macht’s
Die „Döschewo“ gehört zu Frankreich wie der Eiffelturm zu Paris. Beides kann man heute in der französischen Hauptstadt gut miteinander kombinieren: Findige Unternehmen bieten Stadttouren an Bord von 2CVs an – Geschichte, Geschichtchen und Autokult inklusive.

Citroën hörte von dieser Änderung und übernahm sie bei der Einführung der 2CV Sahara im Jahr 1960. Dieser Wagen mit zwei 425-Kubikzentimeter-Zweizylindermotoren verfügte über ein spezielles Fahrgestell und eine verstärkte Aufhängung. 

Der Tank musste aus dem Heckbereich verlagert werden und kam unter die Frontsitze. Er wurde außerdem so angepasst, dass er genug Benzin für beide Aggregate fasste. Nach der algerischen Unabhängigkeit im Jahr 1962 in 2CV 4x4 umbenannt, wurden bis 1969 nur 695 Einheiten des Modells produziert.  

Das aus der Schweiz stammende Fahrzeug, das am 10. Oktober beim Auktionshaus Bonhams in Le Zoute (Knokke-Heist) zum Verkauf angeboten wird, wurde über mehrere Jahre hinweg sorgfältig restauriert. Die 1966er Sahara ist in Wettbewerbszustand, der Wert wird auf 70.000 bis 90.000 Euro geschätzt. In Anbetracht der jüngsten Transaktionen für einige 2CVs ist es wahrscheinlich, dass die Gebote weitaus höher liegen werden. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Drei junge Männer aus Luxemburg und Belgien wollen für den guten Zweck beim 24-Stunden–2CV-Rennen in Spa antreten. Dabei sind sie auf tatkräfitge Unterstützung angewiesen.
Am 7. Oktober 1948 wurde die erste 2CV auf dem Pariser Autosalon präsentiert. Anfangs noch belächelt, entwickelte sich das handliche Gefährt schnell zu einem Kultobjekt.
Fotos für Artikel - 70 Jahre 2 CV im Conservatoire national de l'automobile / Foto: Armand WAGNER