Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Diesel x AC Milan": "Wir sind ein Teufelsteam"
Lifestyle 2 Min. 18.02.2018

"Diesel x AC Milan": "Wir sind ein Teufelsteam"

Lifestyle 2 Min. 18.02.2018

"Diesel x AC Milan": "Wir sind ein Teufelsteam"

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Ein Fußballteam und ein italienisches Streetwearlabel: Sport und Mode sind die perfekte Kombination. Warum das so ist, erklärt Andrea Rosso, der Sohn des Diesel-Firmengründers.


Die AC-Mailand-Spieler Davide Calabria, Niccolò Zanellato, Manuel Locatelli und Patrick Cutrone (v. l. n. r.) setzen die Kollektion vor dem Giuseppe-Meazza-Stadion in Szene.
Die AC-Mailand-Spieler Davide Calabria, Niccolò Zanellato, Manuel Locatelli und Patrick Cutrone (v. l. n. r.) setzen die Kollektion vor dem Giuseppe-Meazza-Stadion in Szene.
Foto: Diesel

Interview: Michael Juchmes

Alle wichtigen europäischen Fußballclubs sind mit großen Sportartikelherstellern verbunden. Das Nike-Zeichen, der „Swoosh“, prangt etwa auf den Trikots des FC Barcelona. Die drei Streifen von Adidas schmücken hingegen die „Leiberl“ der Bayern und auch die Trikots des AC Mailand. Letztgenanntes Team verfügt ebenfalls über ein Trikot für die dritte Halbzeit, für die Party nach dem Match: Diesel ist drei Spielzeiten lang modischer Partner des italienischen Spitzenclubs. Das „Luxemburger Wort“ sprach mit Andrea Rosso, dem Sohn des Unternehmensgründers Renzo Rosso, der sich um die Lizenzgeschäfte des Streetwear-Labels kümmert, über die „Diesel x AC Milan“-Kollektion.

Herr Rosso, was verbindet die Marke Diesel und den AC Mailand?

In gewissem Sinne ähneln sich das Unternehmen und der Fußballclub: Es sind beides fest verankerte italienische Marken, die die gleichen Werte teilen, über ein internationales Renommee verfügen und die gleichen Träume haben, die mit Stolz, Leidenschaft und Mut verfolgt werden. Die Kollaboration – ein lang gehegter Traum von mir, meiner Familie und dem Unternehmen – soll daher etwas Einzigartiges darstellen, das gleichzeitig innovativ, modern, aber auch mit einer Prise Humor gewürzt ist.

Andrea Rosso
Andrea Rosso
Foto: Diesel

Welche Botschaft vermittelt die Kollektion dem Spieler und auch dem Fan, der sich darin kleidet?

Die Sonderkollektion vermischt luxuriösen Streetstyle mit einem urbanen Lebensgefühl. Unsere Idee war es, einen neuen Look zu kreieren, der auch die Sichtweise des Fußballspielers mit einbezieht: Er soll sich nicht wie in eine Uniform gezwängt, sondern ganz leger fühlen, so wie ein Fan, der sich das Spiel zu Hause oder live im Stadion anschaut.

Hatte das Emblem des Vereins – es verbindet das Akronym ACM und das Gründungsjahr mit dem Wappen und den Farben der Stadt Mailand – Einfluss auf den Designprozess?

Wie sagte bereits der berühmte britische Fußballspieler und Trainer Herbert Kilpin, der zu den Gründern des AC Mailand zählt: „Wir sind ein Teufelsteam. Unsere Farben sind Rot, wie das Feuer, und Schwarz, um unseren Gegnern Furcht einzuflößen.“ Wir wollten den Rossoneri-Teufel, das schwarz-rote Maskottchen des Vereins, und einen identitätsstiftenden, ästhetischen Look, der für das Team in den 1980er-Jahren eine wichtige Rolle spielte, wiederbeleben.

Und was halten die Spieler von den Entwürfen?

Wir verbinden klassische Schneidekunst mit Streetwear und unseren wiederkehrenden Themen Rock, Denim und Military. Die Spieler mögen es, wie wir die traditionelle Sportuniformierung aufgebrochen und einen jungen, aber doch formalen Look kreiert haben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Diesel Living: Andrea Rosso weiß, was schön ist
Das Label Diesel zählt auch fast 40 Jahre nach seiner Gründung zu den Trendmarken der Modebranche und darüber hinaus: Mit Diesel Living erobert das Familienunternehmen um Renzo Rosso längst auch den Einrichtungsbereich. Dafür wesentlich verantwortlich ist Sohn Andrea Rosso, der uns Einblick in seine Wohnwelten gewährte.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.