Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Zukunft des Overtourism
Lifestyle 1 4 Min. 14.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Zukunft des Overtourism

Seit Jahren klagen Bewohner hochfrequentierter Destinationen wie Venedig über die Tourismuslast. Inzwischen ist es jedoch auffallend leer an Hotspots wie dem Markusplatz (Foto) geworden.

Die Zukunft des Overtourism

Seit Jahren klagen Bewohner hochfrequentierter Destinationen wie Venedig über die Tourismuslast. Inzwischen ist es jedoch auffallend leer an Hotspots wie dem Markusplatz (Foto) geworden.
Foto: AFP
Lifestyle 1 4 Min. 14.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Zukunft des Overtourism

Erst zu viele, dann zu wenig Besucher – das Fernbleiben der Touristen sagt nicht allen Menschen in Städten wie Venedig zu.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Zukunft des Overtourism“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Zukunft des Overtourism“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona hat Venedig vor Augen geführt, wie fatal eine touristische Monokultur ist. Die Stadt, die einst überrannt wurde, fleht nun um Urlauber.
Gondoliers wearing protective face masks wait for tourists on May 30, 2020 in Venice, as the country eases its lockdown aimed at curbing the spread of the COVID-19 infection, caused by the novel coronavirus. (Photo by ANDREA PATTARO / AFP)
Einige Produzenten in der norditalienischen Provinz Treviso begehren auf - denn Prosecco ist nicht gleich Prosecco.
Da Millionen Besucher jährlich in die US-Nationalparks strömen und es besonders im Sommer sehr eng wird, wird in manchen Parks per Los über den Zutritt entschieden.
asdf
Kampf gegen den Tod der Stadt
Venedig lebt und leidet mit dem Tourismus. Wenn Touristen weiter die Einheimischen vertreiben, blutet die Stadt bald komplett aus. Die Einwohner setzen sich zur Wehr.
Wieviel Touristen verträgt Venedig? Über diese Frage wird seit Jahren diskutiert - bislang ohne verbindliche Ergebnisse. (Foto: Fern Morbach)
Venedig gilt vielen als schönste Stadt der Welt. Oder als abschreckendes Beispiel für Massentourismus. Der neue Bürgermeister will das mit durchaus umstrittenen Methoden ändern.
Die neuen Regeln, die auf Venedigs Wasserstrassen gelten, missfallen vielen Gondolieri. (Foto: Fern Morbach)