Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Zukunft des Overtourism
Lifestyle 1 4 Min. 14.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Zukunft des Overtourism

Seit Jahren klagen Bewohner hochfrequentierter Destinationen wie Venedig über die Tourismuslast. Inzwischen ist es jedoch auffallend leer an Hotspots wie dem Markusplatz (Foto) geworden.

Die Zukunft des Overtourism

Seit Jahren klagen Bewohner hochfrequentierter Destinationen wie Venedig über die Tourismuslast. Inzwischen ist es jedoch auffallend leer an Hotspots wie dem Markusplatz (Foto) geworden.
Foto: AFP
Lifestyle 1 4 Min. 14.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Zukunft des Overtourism

Erst zu viele, dann zu wenig Besucher – das Fernbleiben der Touristen sagt nicht allen Menschen in Städten wie Venedig zu.

Von Jonathan Ponstingl

„Rialto, San Marco, Lido“, ruft der Bootsführer über den Kai. Die Touristen strömen, vor wenigen Minuten mit dem Regionalzug aus Verona angekommen, auf das Vaporetto der Linie Zwei. Es herrscht dichtes Gedränge und Maskenpflicht. Auf der Piazza San Marco lichtet sich das Bild. Nach 30 Minuten Fahrt reißen sich die Besucher die Masken vom Gesicht und ergießen sich mit großen Gesten in das Herz Venedigs. 

Hier wird die derzeit herrschende Leere deutlicher ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Venedig am Scheideweg
Corona hat Venedig vor Augen geführt, wie fatal eine touristische Monokultur ist. Die Stadt, die einst überrannt wurde, fleht nun um Urlauber.
Gondoliers wearing protective face masks wait for tourists on May 30, 2020 in Venice, as the country eases its lockdown aimed at curbing the spread of the COVID-19 infection, caused by the novel coronavirus. (Photo by ANDREA PATTARO / AFP)
Streit im Prosecco-Land
Einige Produzenten in der norditalienischen Provinz Treviso begehren auf - denn Prosecco ist nicht gleich Prosecco.
Nur Glückspilze dürfen rein
Da Millionen Besucher jährlich in die US-Nationalparks strömen und es besonders im Sommer sehr eng wird, wird in manchen Parks per Los über den Zutritt entschieden.
asdf
Venedig: Schluss mit dem Besucherfluss
Venedig gilt vielen als schönste Stadt der Welt. Oder als abschreckendes Beispiel für Massentourismus. Der neue Bürgermeister will das mit durchaus umstrittenen Methoden ändern.
Die neuen Regeln, die auf Venedigs Wasserstrassen gelten, missfallen vielen Gondolieri. (Foto: Fern Morbach)