Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die schönsten Looks der Oscar-Nacht
Lifestyle 24 10.02.2020

Die schönsten Looks der Oscar-Nacht

Glanzmoment auf dem Roten Teppich: der Auftritt von Janelle Monae.

Die schönsten Looks der Oscar-Nacht

Glanzmoment auf dem Roten Teppich: der Auftritt von Janelle Monae.
Foto: AFP
Lifestyle 24 10.02.2020

Die schönsten Looks der Oscar-Nacht

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Glitzer, Glamour und jede Menge Schwarz - die Academy Awards sorgten in diesem Jahr auch modetechnisch für einige Akzente. Welcher Look konnte Sie überzeugen? Stimmen Sie mit ab!

Janelle Monae in einem Traum in Silber von Ralph Lauren, Rebel Wilson als Oscar-gleiche Statuette in Gold - bei der diesjährigen Oscar-Verleihung strahlten nicht nur die Sieger um die Wette. Edelmetalltöne sorgten neben jeder Menge Schwarz und Nudetönen für starke Akzente auf dem Red Carpet.

 

Einige Gäste der Preisverleihung nutzten die Gelegenheit, um ein Statement zu setzen. Beispielsweise Natalie Portman: Ihr Dior-Cape war mit den Namen der Regisseurinnen bestickt, die bei den Nominierungen nicht beachtet wurden. "Ich wollte auf subtile Weise auf die Frauen aufmerksam machen, deren unglaubliche Arbeit in diesem Jahr nicht anerkannt wurde", erklärte die Schauspielerin im Gespräch mit der "Los Angeles Times".

Für Gesprächsstoff sorgten übrigens nicht nur die Damen: Auch einige Vertreter des vermeintlich starken Geschlechts stachen aus der Masse hervor. Allen voran Billy Porter: Der Schauspieler und Musical-Darsteller trug eine aufwendige Robe von Giles Deacon - daneben hatte so manche Hollywood-Schönheit das Nachsehen. Eher underdressed trat Timothée Chalemet auf den Roten Teppich: Der Jungschauspieler entschied sich für eine Kombination von Prada, die einige Twitter-Nutzer als zu lässig kritisierten. Vergleiche zu Limousinen-Fahrern kamen auf.


Dass es übrigens nicht immer ein neues Kleid sein muss, bewies Margot Robbie: Die US-Schauspielerin wählte ein Vintage-Kleid aus den 1990er-Jahren, das ihre Stylistin Kate Young im Chanel-Archiv entdeckte. "Wir wissen, wessen Kleid es ursprünglich war, weil Chanel handgeschriebene Bücher führt", erklärte die Stylistin. "Für mich zeigt es, dass Kleidungsstücke, die wirklich, wirklich besonders sind, ein langes und bewegtes Leben haben."



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dior: Ikonisches Design neu aufgelegt
Bereits bei seiner ersten Modenschau präsentierte Christian Dior die "Bar"-Jacke - einen zeitlosen Klassiker. Nun hat sich Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri an eine Neuinterpretation gewagt.
Wo Designerträume entstehen
Bei den Golden Globes begeisterten die Hollywoodstars erneut in fantastischen Roben. Wir durften im Vorfeld einen Blick hinter die Kulissen der Desingateliers von Dior und Louis Vuitton werfen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.