Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden
Lifestyle 4 Min. 14.01.2018
Exklusiv für Abonnenten

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden

Katharina Hölz erregt mit ihren „Tresta“-Produkten Aufsehen.

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden

Katharina Hölz erregt mit ihren „Tresta“-Produkten Aufsehen.
Foto: privat
Lifestyle 4 Min. 14.01.2018
Exklusiv für Abonnenten

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden

Für ihre „Tresta“-Designobjekte aus Traubenabfällen erhielt Katharina Hölz, Master-Absolventin der Trierer Hochschule, mehrere Preise. Ihre Idee kommt an, denn sie vereint Nachhaltigkeit und Stil.

von Birgit Pfaus-Ravida

Es fühlt sich angenehm kühl an, ein wenig klebrig, die Oberfläche scheint gleichzeitig rau und glatt zu sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Parov Stelar und Lilja Bloom: Vom Elektroswing zum Design
Man kennt ihn als Musiker und sie als Malerin. In erster Linie. Denn das aus Österreich stammende Künstlerehepaar Marcus und Barbara Füreder - alias Parov Stelar und Lilja Bloom - lässt sich auf kein Genre so richtig festlegen. Gemeinsam haben sie unter dem Namen Stelarbloom das erste Objektdesign in Serie verwirklicht.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.