Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden
Katharina Hölz erregt mit ihren „Tresta“-Produkten Aufsehen.

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden

Foto: privat
Katharina Hölz erregt mit ihren „Tresta“-Produkten Aufsehen.
Lifestyle 4 Min. 14.01.2018

Design aus Weinresten: Wenn Reste zu Dekor werden

Für ihre „Tresta“-Designobjekte aus Traubenabfällen erhielt Katharina Hölz, Master-Absolventin der Trierer Hochschule, mehrere Preise. Ihre Idee kommt an, denn sie vereint Nachhaltigkeit und Stil.

von Birgit Pfaus-Ravida

Es fühlt sich angenehm kühl an, ein wenig klebrig, die Oberfläche scheint gleichzeitig rau und glatt zu sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Parov Stelar und Lilja Bloom: Vom Elektroswing zum Design
Man kennt ihn als Musiker und sie als Malerin. In erster Linie. Denn das aus Österreich stammende Künstlerehepaar Marcus und Barbara Füreder - alias Parov Stelar und Lilja Bloom - lässt sich auf kein Genre so richtig festlegen. Gemeinsam haben sie unter dem Namen Stelarbloom das erste Objektdesign in Serie verwirklicht.